British International Motor Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aussteller auf der Earls Court Motor Show 1948

Die British International Motor Show ist eine Automobilausstellung, die zwischen 1903 und 2008 als Veranstaltung der Organisation Internationale des Constructeurs d’Automobiles regelmäßig stattfand. Ort der Messe war zunächst London, zwischenzeitlich von 1976 bis 2004 Birmingham und ab 2006 wieder London. Die Ausstellung wurde für die Jahre 2010[1] und 2012 abgesagt.[2] Im Dezember 2014 wurde von Prince Michael of Kent angekündigt, dass die Messe als London Motor Show im Mai 2016 im Battersea Park wieder aufgenommen werden soll.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Automobilausstellung in Großbritannien fand 1896 als Ausstellung für "Horseless Carriages" also pferdelose Kutschen im Imperial Institute in South Kensington statt. Die Veranstaltung wurde vom Motor Car Club of Britain organisiert.[4] 1903 wurde schließlich die erste von der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) ausgerichtete British Motor Show im Crystal Palace in London durchgeführt.[5] Von 1905 bis 1936 war das Olympia in London Austragungsort der Motor Show.

Nachdem die British International Motor Show im Jahr 1937 erstmals in Earl's Court stattgefunden hatte, musste die Ausstellung ab 1939 während des Zweiten Weltkriegs pausieren. Nach Kriegsende wurde der Messebetrieb wieder aufgenommen und zur Earl's Court Motor Show 1948 kamen mehr als 560.000 Besucher.[6] Im Jahr 1976 wechselte der Ausstellungsort und die Veranstaltung wurde bis 2004 im National Exhibition Centre (NEC) in der Nähe von Birmingham durchgeführt. In diese Zeit fällt auch der Rekord von mehr als 900.000 Besuchern im Jahr 1978.[7]

Seit 2006 findet die British International Motor Show wieder alle zwei Jahre in London statt. Nach zwei Veranstaltungen im Exhibition Centre London (ExCeL) wurde die Messe für die Jahre 2010 und 2012 abgesagt. Im Mai 2016 soll der Messebetrieb nach achtjähriger Pause wieder aufgenommen werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. British Motor Show cancelled as recession bites. The Telegraph, 19. März 2009, abgerufen am 30. Mai 2015.
  2. British International Motor Show cancelled outright. 15. Oktober 2010, abgerufen am 30. Mai 2015 (englisch).
  3. New London Motor Show announced by Prince Michael of Kent. The Telegraph, 5. Dezember 2015, abgerufen am 30. Mai 2015 (englisch).
  4. Horseless Carriages. The Times, 17. Februar 1896; S. 7.
  5. SMMT History. Abgerufen am 31. Mai 2015.
  6. British Motor Show: Golden years. The Telegraph, 25. Juli 2008, abgerufen am 31. Mai 2015.
  7. British Motor Show 2010 is axed. 19. März 2009, abgerufen am 31. Mai 2015.