Brlog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brlog
Brlog (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 45° 37′ 31″ N, 15° 24′ 13″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Karlovac Karlovac
Höhe: 516 m. i. J.
Einwohner: 93 (2001)
Telefonvorwahl: (+385) 047
Postleitzahl:
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf

Brlog (auch Brlog Ozaljski) ist ein kleiner Ort in der Gespanschaft Karlovac (Kroatien), seit 2003 Ortsteil der Gemeinde Kamanje.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Orts stammt aus dem Jahre 1544 und bezieht sich auf die Burg Brlog-Grad, die etwa drei Kilometer nordwestlich des Dorfs am Südufer der Kupa liegt. Diese war im Besitz der Frankopanen und ging in diesem Jahr durch Heirat an das Grafengeschlecht der Zrinski. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ließ der damalige Besitzer, General Graf Benvenuto von Petazzi, das Anwesen zu einem repräsentativen Barockschloss um- und ausbauen. Nach Petazzis Tod (1784) wechselten die Besitzer mehrfach, bis das Schloss 1893 an einen örtlichen Landwirt verkauft wurde, der sich einen Teil für seine Bedürfnisse umbaute und einen großen Teil des Schlosses abriss.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung des Dorfs zählte von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis nach dem Zweiten Weltkrieg immer zwischen 250 und 300, sank dann allmählich und schrumpfte schließlich nach dem Zerfall von Jugoslawien auf nur noch ein Drittel der einstigen Größe.

Einwohnerentwicklung[1]
1857 1869 1880 1890 1900 1910 1921 1931 1948 1953 1961 1971 1981 1991 2001
288 291 258 275 244 249 235 266 296 305 277 197 164 142 93

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. – Republika Hrvatska – Državni zavod za statistiku: Naselja i stanovništvo Republike Hrvatske 1857.-2001.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]