Brnjak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bërnjak/Bërnjaku1
Brnjak/Брњак2
Brnjak führt kein Wappen
Brnjak (Kosovo)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Kosovo3
Bezirk: Mitrovica
Gemeinde: Zubin Potok
Koordinaten: 42° 57′ N, 20° 32′ OKoordinaten: 42° 57′ 16″ N, 20° 32′ 1″ O
Höhe: 1.220 m ü. A.
Einwohner: 135 (2009)
Telefonvorwahl: +383 (0) 28
Postleitzahl: 40650
Kfz-Kennzeichen: 02 (RKS), KM (SRB)
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Brnjak (serbisch-kyrillisch Брњак, albanisch Bërnjak oder auch Bërnjaku) ist ein Dorf in der Gemeinde Zubin Potok im Norden des Kosovo. Es befindet sich oberhalb des Südufers des Gazivoda-Stausees und ist über eine Brücke mit der Fernstraße am Nordufer verbunden.

Brücke über den Gazivoda-Stausee unterhalb von Brnjak

Am 20. Oktober 2011 versuchte die KFOR im Zuge des Zollkonflikts zwischen Serbien und Kosovo in Zupče Blockaden aus Baumstämmen zu räumen, die den Zugang zum Grenzübergang Brnjak blockierten. Diese wurde aber von etwa 150 Serben mit einer Sitzblockade besetzt.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1948 531
1953 560
1961 550
1971 472
1981 272
1991 207
2009 135

2009 wurde die Einwohnerzahl Brnjaks auf 135 geschätzt.[2] Die Volkszählung 2011 fand in den Gemeinden des Nordkosovo nicht statt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kfor räumt Barrikaden. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 20. Oktober 2011, abgerufen am 20. Oktober 2011.
  2. Ethnic composition of North Kosovo 2009. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 10. Januar 2018.