Bronze (Manga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bronze
GenreShōnen-ai, Drama
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorMinami Ozaki
VerlagShueisha
MagazinMargaret
Erstpublikation1992 – 2006
Ausgaben14
Original Video Animation
TitelBronze: Zetsuai Since 1989
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr1996
StudioProduction I.G
Länge45 Minuten
Episoden1
RegieItsuro Kawasaki
MusikKō Ōtani
Synchronisation
Manga
TitelBronze: Zetsuai Gaidan Kaendan-Shō -Tenshi Kōtan-
LandJapanJapan Japan
AutorMinami Ozaki
VerlagShueisha
MagazinChorus
Erstpublikation2011 – …

Bronze – Zetsuai since 1989 ist eine Manga-Serie der japanischen Zeichnerin Minami Ozaki, der ab 1992 in Japan erschien. Sie lässt sich dem Shōnen-Ai-Genre zuordnen, behandelt also homosexuelle Liebe zwischen Männern. Bronze arbeitet mit den gleichen Figuren, Koji Nanjo und Takuto Izumi, wie der Manga Zetsuai -1989- und setzt diesen fort. 2006 war die Serie zunächst beendet, seit 2011 wird sie als Bronze: Zetsuai Gaidan Kaendan-Shō -Tenshi Kōtan- fortgeführt. Das Werk wurde in mehreren Animes und einer Light Novel adaptiert.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Manga erschien in Japan von 1992 bis 2006 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Margaret. Der Shueisha-Verlag veröffentlichte diese Einzelkapitel auch in 14 Sammelbänden. Alle Bände erschienen von Juni 2001 bis Dezember 2006 auf Deutsch beim Carlsen Verlag.

Seit Januar 2011 erscheint im Magazin Chorus die Fortsetzung Bronze: Zetsuai Gaidan Kaendan-Shō -Tenshi Kōtan-. Carlsen veröffentlichte einen Band im Oktober 2012 auf Deutsch.

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine erste Adaption des Mangas in Form einer einteiligen Original Video Animation (OVA) durch Studio Madhouse namens Bronze Kōji Nanjō Cathexis ist 1994 entstanden. Diese besteht aus fünf Musikclips, die von Kōji Nanjōs Synchronsprecher Hayami Shō gesungen werden.

1996 folgte eine zweite 45-minütige OVA namens Bronze: Zetsuai Since 1989 von Production I.G, bei der Itsuro Kawasaki Regie führte. Kazuchika Kise war für das Charakterdesign und die Animationen verantwortlich. Die Musik komponierte Kō Ōtani und für den Abspann verwendete man das Lied Bronze Saishūshō, gesungen von Takehide.

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Koji Nanjo Sho Hayami
Takuto Izumi Takehito Koyasu
Katsumi Shibuya Kappei Yamaguchi
Serika Horiuchi Kumiko Nishihara

Light Novel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Shueisha erscheinen mehrere Light Novels zum Manga, die von Akiyama Rin verfasst wurden. Die Illustrationen steuerte Minami Ozaki bei. Von Juni 1997 bis August 1998 erschienen insgesamt vier Bücher.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]