Broomstick Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broomstick Cars Limited
Rechtsform Limited
Gründung 1972
Sitz Leighton Buzzard, Bedfordshire
Leitung Michael Moore
Branche Automobil
Website www.broomstickcars.co.uk

Broomstick Cars Limited ist ein britisches Unternehmen im Bereich Automobil und ehemaliger Automobilhersteller.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Moore gründete 1972 das Unternehmen in Leighton Buzzard in der Grafschaft Bedfordshire. Er begann mit dem Verkauf von Ersatzteilen für Fahrzeuge von Jaguar Cars. 1993 kam die Produktion von Automobilen und Kits dazu. Der Markenname lautete Broomstick. 1999 endete die Produktion. Insgesamt entstanden 36 Exemplare.[2] Das Unternehmen ist immer noch aktiv.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der BS 120. Dies war die Nachbildung des Jaguar XK 120. Die Basis bildete ein Leiterrahmen. Darauf wurde eine Karosserie aus Fiberglas montiert. Viele Teile kamen von Jaguar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 201. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 44 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 201. (englisch)
  2. Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 44 (englisch).