Brouwer Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Brouwer Award wird jährlich vergeben durch die Division on Dynamical Astronomy der American Astronomical Society (DDA/AAS) für außergewöhnliche Lebensleistungen auf dem Feld der „Dynamischen Astronomie“.[1] Der Preis wurde nach dem niederländisch-amerikanischen Astronomen Dirk Brouwer benannt.

Die American Astronautical Society vergibt ebenfalls einen Dirk Brouwer Award.[2]

Der Brouwer Award ist mit 2000 US-Dollar dotiert. Wird der Preis posthum vergeben, entfällt die Dotierung. Das Auswahlkomitee besteht aus drei regulären Mitgliedern der Division on Dynamical Astronomy, dem Vorsitzenden der Division und dem letzten Gewinner des Awards. Sie suchen aus den Vorschlägen der Mitglieder der Division on Dynamical Astronomy und der American Astronomical Society den Gewinner aus.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SwRI researcher to receive Brouwer Award. Abgerufen am 11. April 2013.
  2. Dirk Brouwer Award der American Astronautical Society (astronautical.org); abgerufen am 6. Mai 2013