Bruno Braquehais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bruno Braquehais (* 1823 in Dieppe; † 1875 in La Celle-Saint-Cloud) war ein früher französischer Fotograf, der zunächst als Colorist für Daguerreotypien tätig war. Nach der Heirat mit der Tochter des Fotografen A. Gouin übernahm er dessen Atelier 1864. Als Fotograf war er vermutlich in der Zeit zwischen 1850 und 1874 tätig. In dieser Zeit wird er im Almanach-Bottin erwähnt, einem Adressbuch für Handel und Industrie. Überliefert sind jedoch nur Aufnahmen vor 1855 und nach 1870.

Werk[Bearbeiten]

Architekturfotografie, Portraits und Akte (um 1854). Eine bemerkenswerte Aufnahmereihe ist seine etwa 100 Aufnahmen umfassende Serie über das Paris der Commune von 1871.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Köhler, Gisela Barche (Hrsg.): Das Aktfoto. Ansichten vom Körper im fotografischen Zeitalter. Ästhetik Geschichte Ideologie. Bucher Verlag, München 1985; Seiten 46, 60, 92f, 290,405 ISBN 3-7658-0502-5.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bruno Braquehais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Bruno Braquehais bei artnet

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Köhler, Gisela Barche (Hrsg.): Das Aktfoto. Ansichten vom Körper im fotografischen Zeitalter. Ästhetik Geschichte Ideologie. Bucher Verlag, München 1985, S. 405