Bruno Ghedina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Italien  Bruno Ghedina
Geburtsdatum 21. Februar 1943
Geburtsort Cortina d’Ampezzo, Italien
Todesdatum 10. Januar 2021
Sterbeort Belluno, Italien
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1960–1975 SG Cortina

Bruno Ghedina (* 21. Februar 1943 in Cortina d’Ampezzo; † 10. Januar 2021 in Belluno) war ein italienischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno Ghedina spielte von 1960 bis 1975 für die SG Cortina in der Serie A. In dieser Zeit gewann er mit dem Verein acht Mal die italienische Eishockeymeisterschaft.[1]

Mit der italienischen Nationalmannschaft nahm er an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck teil, bei denen das Team den 15. Platz belegte. Des Weiteren nahm er an der Eishockey-Weltmeisterschaft 1967 (B-Gruppe) und 1972 (C-Gruppe) mit der Nationalmannschaft teil.

Am 10. Januar 2021, während der COVID-19-Pandemie in Italien, starb Bruno Ghedina im Alter von 77 Jahren nur ein paar Stunden nach seiner Ehefrau an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Sportivi Ghiaccio Cortina piange Bruno Ghedina. In: hockeycortina.it. 11. Januar 2021, abgerufen am 14. Januar 2021 (italienisch).
  2. Maria e Bruno colpiti dal Covi se ne vanno a un giorno di distanza. 11. Januar 2021, abgerufen am 13. Januar 2021 (italienisch).