Bruno Jenny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bruno Jenny

Bruno Jenny (* 14. Juli 1959 in Wolhusen) ist ein Schweizer Projektmanager. Er ist als Managementtrainer, Fachautor, Dozent und Prüfungsexperte tätig. Er ist Inhaber der Spol AG in Steinhausen, welche 1991 gegründet wurde.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno Jenny war langjährig in der Softwareentwicklung tätig, wo er sich mit unternehmensweiten Datenbankmodellen beschäftigte, und arbeitete als Unternehmensentwickler und Projektleiter für die strategische Ausrichtung von Unternehmen. Seit 1988 doziert er an Fachhochschulen und Universitäten.

Seit Anfang der 1990er-Jahre arbeitet Jenny als Berater, Trainer und Coach in allen Teilbereichen des Projektmanagements bei namhaften Unternehmen in der Schweiz und im Ausland. Er ist Managementtrainer in Unternehmen zum Thema Projekt- und Multiprojektmanagement und Referent bei betriebsinternen sowie öffentlichen Grossanlässen bezüglich Innovations- und Wandlungsmanagement.

1991 gründete Jenny das Beratungsunternehmen Spol AG, welches heute zu den führenden Schweizer Unternehmen im Projektmanagement und Projektportfoliomanagement zählt. Die Spol AG realisiert und begleitet verschiedene Projekte bei international tätigen Banken, Versicherungen, Industriebetrieben sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Jenny wirkte unter anderem als Projektmitglied im Masterboard mit, das als erste Schweizer Firma den internationalen Award Project Excellence nach IPMA gewann. Er war langjähriges Mitglied diverser Prüfungs- und Ausbildungskommissionen und ist aktiver Prüfungsexperte. Darüber hinaus betätigt er sich auch als Fachpublizist und ist Verfasser von mehreren Standardwerken im Bereich Projektmanagement, die teilweise bereits in mehreren Auflagen erschienen sind und in andere Sprachen übersetzt wurden.[1]

Er verfolgte mit als erster die Philosophie, dass Projektführung und -durchführung in der Projektabwicklung konsequent getrennt werden sollen. Dazu entwickelte er eine Projektvorgehensmethode, welche es erlaubt, in Unternehmungen und Konzernen alle Projektarten nach einem ganzheitlichen Managementsystem abzuwickeln. Jenny sieht professionelles Projektmanagement als das zukunftsweisende Managementsystem an.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teaching Award Gold 2002 von der ZfU International Business School

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aus einer Rezension zu Jennys Fachbuch Projektmanagement in der Wirtschaftsinformatik im asut-Bulletin 3/2002, Juni 2002, hrsg. von der asut – Schweizerischer Verband der Telekommunikation: „Standardwerk für die Vorbereitung auf die eidg. Informatiker-Prüfungen“.