Bruno Soriano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruno Soriano
Luisgarcia.jpg
Bruno Soriano (r.)
Spielerinformationen
Name Bruno Soriano Llido
Geburtstag 12. Juni 1984
Geburtsort Artana, CastellónSpanien
Größe 184 cm[1]
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2007 FC Villarreal B 53 0(0)
2006– FC Villarreal 283 (20)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010– Spanien 10 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

2 Stand: 27. Juni 2016

Bruno Soriano Llido (* 12. Juni 1984 in Artana, Castellón) ist ein spanischer Fußballspieler, der beim FC Villarreal in der Primera División spielt.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno Soriano durchlief fast alle Jugendteams des FC Villarreal, ehe er 2006/07 als Kapitän Villarreal B zum Aufstieg in die Segunda División B führte. Am 1. Oktober 2006 bestritt er sein erstes Primera-División-Spiel beim 2:1-Auswärtssieg bei RCD Mallorca. In dieser Saison kam er noch weitere zweimal in der ersten Mannschaft zum Einsatz bevor er für die Saison 2007/08 endgültig in den Erstliga-Kader befördert wurde und seine eigene feste Trikotnummer dort bekam. In dieser Saison hat er auch den Durchbruch geschafft mit zahlreichen Einsätzen in Liga, UEFA-Pokal und Copa del Rey.

In der Saison 2009/10 war er unumstrittener Stammspieler und verdrängte den Uruguayer Sebastián Eguren auf die Ersatzbank.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2010 bestritt Bruno sein erstes Länderspiel für die spanische Nationalelf gegen Mexiko. Dort war er beim ersten Spiel Spaniens nach dem WM-Triumph bis zur 71. Minute auf dem Spielfeld, ehe er durch Pedro ersetzt wurde.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot Spaniens aufgenommen. Seinen ersten Einsatz hatte er im zweiten Gruppenspiel gegen die Türkei, als er bei einer klaren 3:0-Führung eingewechselt wurde. Danach durfte er auch noch ein zweites Mal bei der EM spielen, im letzten Gruppenspiel gegen Kroatien kam er erneut im letzten Drittel in die Partie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil bei Villareal