Brynmawr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brynmawr
Marktplatz von Brynmawr
Marktplatz von Brynmawr
Koordinaten 51° 48′ N, 3° 10′ WKoordinaten: 51° 48′ N, 3° 10′ W
OS National Grid SO 19153 11810
Brynmawr (Wales)
Brynmawr
Brynmawr
Einwohner 5530 (Stand: 2011)[1]
Fläche 5,823 km² (2,25 mi²[1]
Bevölke­rungs­dichte: 950 Einw. je km²
Verwaltung
Post town EBBW VALE
Postleitzahlen­abschnitt NP23
Vorwahl 01495
Landesteil Wales
Unitary authority Blaenau Gwent
ONS-Code W04000927
Britisches Parlament Blaenau Gwent
Walisisches Parlament Blaenau Gwent
Website: www.brynmawrtc.co.uk

Brynmawr (auch Bryn-Mawr) ist ein Ort mit dem Status einer Community in der walisischen Principal Area Blaenau Gwent. Die Community hatte beim Zensus 2011 5530 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Community Brynmawr liegt im Norden von Blaenau Gwent[1] an der Grenze zu den Principal Areas Powys und Monmouthshire. Im Westen grenzt die Community an die Community Beaufort, im Süden an die Community Nantyglo and Blaina, im Norden an die zu Powys gehörende Community Llangattock und im Osten an die zum Monmouthshire gehörende Community Llanelly.[2] Die Grenzen der Community wurden letztmals im Jahr 2010 geändert.[3] Die Siedlung Brymawr selbst liegt im Süden der Community und damit angrenzend zur Ortschaft Nantyglo. Der Norden der Community weist keine Siedlungen auf, wird aber von einer Straße von Westen her durchquert.[1] Die Community wird zudem vom River Clydach durchflossen.[2] Brynmawr liegt auf etwa 353,8 Metern Höhe.[4] Die Community und der Ward sind deckungsgleich.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brynmawr ist ein Bergbauort. Während der Great Depression in den 1920er-Jahren hatte der Ort die höchste Arbeitslosenquote des Vereinigten Königreichs. Dadurch rückte der Ort in das Interesse des International Voluntary Service beziehungsweise der Quäker, die in Brynmawr ein Projekt zur Reduzierung der Arbeitslosenzahlen initiierten.[5] Dieses Projekt wurde als Brynmawr-Experiment bekannt. Sie gründeten 1929 ein kleines Unternehmen, das sich der Herstellung von Möbeln widmete. Am Anfang wurden lediglich zwölf Männer eingestellt, später konnten auch Jungen mitarbeiten. Das Unternehmen stellte anfangs Stühle zum Preis von einem Pfund Sterling her und wurde primär von anderen Unternehmen der Quäker unterstützt, beispielsweise eine Schule in York, die 400 Stühle bestellte. Die Stühle wurden von Paul Matt designt und waren sowohl einfach in der Herstellung als auch einfach im Aussehen. Durch den Profit wurde das Unternehmen nach und nach vergrößert und bot dadurch der lokalen Bevölkerung Arbeit. In den folgenden Jahren wurden die Möbel auch über verschiedene Handelsketten, über Ausstellungsräume in London und Cardiff sowie über Präsentationen auf dem Eisteddfod verkauft. 1936 wurde Arthur Reynolds neuer Designer. Vier Jahre später wurde das Unternehmen infolge des Zweiten Weltkriegs geschlossen.[6]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Brymawr existieren zwei von in die Statutory List of Buildings of Special Architectural or Historic Interest aufgenommenen Gebäuden.[7] Dies ist zum einen das frühere Heizhaus der Dunlop Semtex Factory im Süden von Brynmawr und zum anderen Pfarrhaus im Norden des Ortes.[8][9]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brynmawr hat einen eigenen Marktplatz, auf dem an jedem Samstagmorgen ein Markt stattfindet. Brynmawr hat den Ruf, der höchste Ort mit Marktrecht im Vereinigten Königreich zu sein. Rund beziehungsweise auf dem Marktplatz befinden sich ein Kriegsdenkmal sowie ein Kino, das Brynmawr & District History Museum – ein Heimatmuseum, in dem verschiedene Alltagsgegenstände und ähnliches aus Brynmawr ausgestellt werden – sowie verschiedene Einzelhändler.[10][11] Außerdem existiert in Brynmawr eine eigene Bibliothek.[12]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brynmawr wird von verschiedenen regionalen und überregionalen Straßen durchquert, darunter die A465 road und die Heads of the Valleys Road.[1] Zudem haben mehrere Buslinien in Brynmawr mindestens einen Haltepunkt.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Brynmawr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Brynmawr Parish – Local Area Report. In: nomisweb.co.uk. University of Durham, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch). Brynmawr Ward (as of 2011) – Local Area Report. In: nomisweb.co.uk. University of Durham, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  2. a b Election Maps. Ordnance Survey, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch, Um zur Community Brynmawr zu gelangen: Bitte im Reiter Boundary im Abschnitt Parishes vor dem Punkt Civil Parishes or Communitys einen Haken setzen und dann am rechts im Suchfeld „Brynmawr“ eingeben.).
  3. The Blaenau Gwent (Communities) Order 2010. legislation.gov.uk, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  4. Brynmawr, Blaenau Gwent (Bryn-Mawr). In: getoutside.ordnancesurvey.co.uk. Ordnance Survey, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  5. BBC Wales History: Tonight's Hidden Histories: cursing wells, neolithic chambers and the Brynmawr Experiment. British Broadcasting Corporation, 3. Februar 2011, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  6. The Brynmawr Experiment, 1929-40. National Museum Wales, 23. April 2007, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  7. Listed Buildings in Brynmawr, Blaenau Gwent. British Listed Buildings, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  8. Former Boiler House at Dunlop Semtex Factory. British Listed Buildings, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  9. The Vicarage. British Listed Buildings, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  10. Towns and Shopping. Blaenau Gwent Count Borough Council, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  11. Brynmawr & District History Museum. Blaenau Gwent Count Borough Council, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  12. Brynmawr Library. Aneurin Leisure, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).
  13. Brynmawr, Blaenau Gwent. bustimes.org, abgerufen am 7. Mai 2020 (englisch).