Buccinasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buccinasco
Kein Wappen vorhanden.
Buccinasco (Italien)
Buccinasco
Staat Italien
Region Lombardei
Metropolitanstadt Mailand (MI)
Koordinaten 45° 25′ N, 9° 7′ OKoordinaten: 45° 25′ 0″ N, 9° 7′ 0″ O
Höhe 113 m s.l.m.
Fläche 11,99 km²
Einwohner 27.070 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 20020
Vorwahl 02
ISTAT-Nummer 015036
Volksbezeichnung Buccinaschesi
Website Buccinasco

Die Gemeinde Buccinasco befindet sich in der italienischen Provinz Lombardei und ist Teil der Agglomeration von Mailand. Es wohnen 27.070 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019) in Buccinasco.

Buccinasco in der Metropolitanstadt Mailand

Die Nachbarorte von Buccinasco sind Mailand, Corsico, Trezzano sul Naviglio, Assago und Zibido San Giacomo.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buccinasco zählte 2019 insgesamt 11.229 Privathaushalte. Die Einwohnerzahl Buccinascos erhöhte sich in den vergangenen 30 Jahren im Zuge der Suburbanisierung sprunghaft, so stieg zwischen 1991 und 2011 die Einwohnerzahl von 20.085 auf 26.503. Dies entspricht einer prozentualen Zunahme von 31,95 %.

Quelle ISTAT[2]

Ethnien und Migration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Dezember 2019 lebten in Buccinasco 1.554 nicht-italienische Staatsbürger. Die meisten von ihnen stammen aus folgenden Ländern:[3]

  1. RumänienRumänien Rumänien – 296
  2. AgyptenÄgypten Ägypten – 148
  3. UkraineUkraine Ukraine – 108
  4. AlbanienAlbanien Albanien – 101
  5. China VolksrepublikVolksrepublik China China – 99
  6. Sri LankaSri Lanka Sri Lanka – 94
  7. PeruPeru Peru – 84
  8. EcuadorEcuador Ecuador – 72
  9. El SalvadorEl Salvador El Salvador – 58
  10. Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau – 53

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2011.
  3. Istituto Nazionale di Statistica

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Buccinasco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien