Buckle Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buckle Motors Pty Ltd
Rechtsform Pty Ltd
Gründung 1955
Auflösung 1966
Sitz Sydney, Australien
Leitung Bill Buckle
Branche Automobilhersteller

Goggomobil Limousine. Die hinteren Lufteinlässe weichen vom deutschen Original ab.
Goggomobil Carryall

Buckle Motors Pty Ltd war ein australischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bill Buckle gründete 1955 das Unternehmen in Sydney und begann mit der Produktion von Automobilen.[2] Die Markennamen lauteten Buckle und Goggomobil.[3] 1966 endete die Produktion.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markenname Buckle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1955 entstand ein Roadster, der ein Einzelstück blieb. Der Sechszylindermotor stammte vom Ford Zephyr. 1957 erschien mit dem Buckle GT Tourer ein Coupé, das in Serienproduktion ging. Erneut kamen viele Teile vom Ford Zephyr, so auch der Motor mit 2500 cm³ Hubraum. Der Radstand maß 2387 mm. Bis 1961 entstanden etwa 20 Fahrzeuge. Für 1966 ist ein Buckle Mini-Monaco auf Basis Mini überliefert.[2]

Markenname Goggomobil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1958 und 1962 bezog das Unternehmen Bodengruppen des Goggomobils von der Hans Glas GmbH aus Deutschland. Eine geringfügig geänderte Karosserie aus Fiberglas anstelle der originalen Metallkarosserie senkte das Leergewicht um 45,5 kg.

1959 erschien auf der gleichen Basis der Dart. Dies war ein Roadster ohne Türen. Das Fahrzeug wog nur 380 kg.

1960 ergänzte ein Coupé namens TS 400 das Sortiment. Ein Cabriolet und ein Kastenwagen namens Carryall folgten. Alle diese Modelle hatten ebenfalls eine Karosserie aus Fiberglas.

Bis 1962 entstanden etwa 5000 Fahrzeuge, darunter etwa 700 Dart.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Buckle und Dart (IV).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 208–209. (englisch)
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 635. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buckle Motors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Buckle und Dart (IV).
  2. a b c d George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 208–209. (englisch)
  3. a b George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 635. (englisch)