Budakalász

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Budakalász
Wappen von Budakalász
Budakalász (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mittelungarn
Komitat: Pest
Kleingebiet bis 31.12.2012: Szentendre
Koordinaten: 47° 37′ N, 19° 2′ OKoordinaten: 47° 37′ 0″ N, 19° 2′ 0″ O
Fläche: 15,17 km²
Einwohner: 10.452 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 689 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 26
Postleitzahl: 2011
KSH kódja: 23463
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: László Rogán (Fidesz)
Postanschrift: Petőfi tér 1
2011 Budakalász
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Budakalász (deutsch veraltet: Kalaz) ist eine ungarische Stadt im Komitat Pest. Sie liegt am nördlichen Stadtrand der ungarischen Hauptstadt Budapest und gehört zum Kleingebiet Szentendre.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Römisch-katholische Kirche in Budakalász (2006)

Budakalász wurde 1135 erstmals urkundlich erwähnt.

In der Gemarkung Luppa csárda wurde ein bedeutendes Gräberfeld der Badener Kultur entdeckt. Das in Grab 177 entdeckte, als Wagenmodell gedeuteten viereckige Tischgefäße aus Ton[2] ziert heute das Stadtwappen. In der Stadt fanden sich auch römische Überreste.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung der Stadt, tourinform.hu (deutsch)
  2. Sándor Soproni: A budakalászi kocsi (Der Wagen von Budakalász). Folia archaeologica 6, 1954, S. 29–36 u. 198–199, Tafel 6–8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Budakalász – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien