Buddha Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buddha Air
बुद्ध एयर
ATR 72-500 der Buddha Air
IATA-Code: U4
ICAO-Code: BHA
Rufzeichen: BUDDHA AIR
Gründung: 1996[1]
Sitz: Kathmandu, NepalNepal Nepal
Drehkreuz:

Kathmandu

Heimatflughafen:

Kathmandu

Unternehmensform: PLC
Leitung: Surendra B. Basnet (Vorsitzender)
Mitarbeiterzahl: 702[1]
Umsatz: NPR 4,4 Milliarden[1] (2013)
Fluggastaufkommen: 900.000[1] (2013)
Vielfliegerprogramm: Royal Club
Flottenstärke: 9
Ziele: national und international
Website: www.buddhaair.com

Buddha Air (Nepali बुद्ध एयर Buddha Eyr) ist eine nepalesische Fluggesellschaft mit Sitz in Kathmandu und Basis auf dem Flughafen Kathmandu.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buddha Air wurde am 23. April 1996 gegründet. Der Flugbetrieb wurde am 11. Oktober 1997 mit einer Beechcraft 1900D zu fünf Zielen innerhalb Nepals aufgenommen.[1] Es wird auch ein täglicher Rundflug zum Mount Everest angeboten. Seit August 2010 fliegt Buddha Air, als erste und einzige Fluggesellschaft neben Drukair, auch ins benachbarte Bhutan. Vorsitzender ist Surendra Bahadur Basnet, Geschäftsführer Birendra Bahadur Basnet.

Seit November 2013 steht die Gesellschaft zusammen mit allen anderen Airlines aus Nepal aufgrund von Sicherheitsbedenken auf der Liste der Betriebsuntersagungen für den Luftraum der Europäischen Union. Flüge nach Europa wurden jedoch bereits zuvor nicht angeboten.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buddha Air fliegt von Kathmandu zahlreiche Ziele innerhalb Nepals an. International werden Städte in Ostasien angeboten.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATR 42-300 der Buddha Air
Beechcraft 1900D der Buddha Air

Mit Stand August 2016 besteht die Flotte der Buddha Air aus neun Flugzeugen[4] mit einem Durchschnittsalter von 18,7 Jahren:[5]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen Sitzplätze[1]
ATR 42-320 3 47
ATR 72-500 3 1 geleast von Nordic Aviation Capital 72
Beechcraft 1900D 3 19
Gesamt 9

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 25. September 2011 stürzte eine Beechcraft 1900D mit dem Luftfahrzeugkennzeichen 9N-AEK auf Buddha-Air-Flug 103 in der Nähe von Godavari, zehn Kilometer von Kathmandu entfernt, ab. Alle 19 Insassen, drei Besatzungsmitglieder und 16 Passagiere, starben. Das Flugzeug befand sich auf dem Rückflug eines Rundfluges um den Mount Everest.[6][7]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buddha Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Company Profile.pdf. Buddha Air, abgerufen am 24. September 2014 (englisch).
  2. Europäische KommissionListe der Luftfahrtunternehmen, denen der Betrieb in der EU untersagt ist abgerufen am 19. August 2016
  3. buddhaair.com – Destinations (englisch), abgerufen am 19. August 2016
  4. airfleets.net – Buddha Air (englisch), abgerufen am 19. August 2016
  5. airfleets.net – Fleet age Buddha Air (englisch), abgerufen am 19. August 2016
  6. 19 Tote bei Absturz in Nepal. Die Welt, 26. September 2011, abgerufen am 24. Mai 2016.
  7. Flugunfalldaten und -bericht des Buddha-Air-Flugs 103 im Aviation Safety Network