Buddy Murphy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matthew Adams AustralienAustralien
WrestleMania 32 Axxess 2016-03-31 20-07-50 ILCE-6000 4104 DxO (26966819275).jpg
Daten
Name Matthew Adams
Ringname Buddy Murphy
Matt Silva
Murphy
Körpergröße 180 cm
Kampfgewicht 93 kg
Geburt 26. September 1988 (31 Jahre alt)
Melbourne, Australien
Trainiert von Carlo Cannon
WWE Performance Center
Debüt 2007

Matthew Adams (* 26. September 1988 in Melbourne, Australien) ist ein australischer Wrestler, der aktuell bei World Wrestling Entertainment (WWE) unter Vertrag steht und regelmäßig in deren wöchentlicher Show Raw unter dem Ringnamen Buddy Murphy auftritt. Seine bisher größten Erfolge waren der Gewinn der NXT Tag Team Championship, WWE Cruiserweight Championship sowie der WWE Raw Tag Team Championship.

Wrestlingkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den ersten Jahren seiner Karriere war Adams für Wrestlingligen in seinem Heimatland aktiv. In Australien war er unter dem Ringnamen Matt Silva bekannt. Seinen ersten Wrestlingtitel gewann er am 23. Oktober 2010 bei Ballarat Pro Wrestling, als er die BPW Australian Championship gewann.[1] Während seiner sechsjährigen Wrestlinglaufbahn in Australien gewann er auch die die MCW Heavyweight Championship bei Melbourne City Wrestling und die PCW State Championship bei Professional Championship Wrestling.

NXT (2013–2018)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. März 2013 unterzeichnete Adams einen Vertrag bei World Wrestling Entertainment und wechselte in die USA. Dort wurde er ein Teil von NXT, der Aufbauliga der WWE. Dort bekam er den Ringnamen Buddy Murphy. Im August 2014 tat er sich mit Wesley Blake zusammen und die beiden bildeten ein Tag Team.

Bei den NXT-Aufzeichnungen am 15. Januar 2015 gewannen er und Wesley Blake von den Lucha Dragons (Kalisto und Sin Cara) die NXT Tag Team Championship. Die Sendung wurde 13 Tage später im TV ausgestrahlt.[2] Ihre Ringnamen wurden in diesem Zusammenhang auf Blake und Murphy verkürzt, die Vornamen entfielen somit.

Am 20. Mai 2015, bei NXT Takeover: Unstoppable, schloss sich Alexa Bliss den beiden an und fungierte fortan als deren Valet. Am 22. August 2015, bei NXT TakeOver: Brooklyn, verloren Blake und Murphy ihre Tag Team-Titel an die Vaudevillains (Aiden English und Simon Gotch).[3] In der NXT-Ausgabe vom 18. Mai 2016 trennte sich Alexa Bliss wieder von dem Team. Nach mehreren Niederlagen trennte sich auch das eigentliche Tag Team, so dass Blake und Murphy wieder als Einzelwrestler antraten. Nach einiger Zeit bekamen beide ihre alten Ringnamen zurück, Adams trat somit wieder als Buddy Murphy an.

WWE 205 Live (2018–2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. Februar 2018 debütierte Buddy Murphy bei WWE 205 Live und schloss sich damit der Cruiserweight-Division der WWE an.[4]

Am 6. Oktober 2018 fand in seiner Heimatstadt Melbourne der PPV WWE Super ShowDown statt. Dort konnte er zum ersten Mal die WWE Cruiserweight Championship gewinnen. Diese konnte er mehrere Monate lang erfolgreich verteidigen, bis er am 7. April 2019 bei Wrestlemania 35 gegen Tony Nese verlor und somit den Titel abgeben musste.

SmackDown (2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen des Superstar Shake-Ups 2019 wechselte Murphy am 16. April 2019 von 205 Live zu SmackDown.

Raw(2019–heute)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen des WWE Drafts wechselte Murphy am 14. Oktober 2019 von SmackDown zu Raw. Nach einer längeren Fehde mit Aleister Black, welche er eindeutig verlor, schloss er sich Seth Rollins & AOP Akam & Rezar. Dies führte dazu, dass Murphy zusammen mit Rollins am 20. Januar 2020 die WWE Raw Tag Team Championship gewannen. Hierfür besiegten sie die The Viking Raiders Erik & Ivar. Die Titel verloren sie nach 42 Tagen Regentschaft am 2. März 2020 an The Street Profits Angelo Dawkins & Montez Ford.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adams war ab Januar 2017 mit seiner Wrestlingkollegin Alexa Bliss verlobt. Über den Insider wurde bekannt, dass die Verlobung im September 2018 aufgelöst wurde und dass Adams nun wieder Single ist.

Wrestlingerfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buddy Murphy mit der NXT Tag Team Championship (r.) und Alexa Bliss (m.) und Wesley Blake (l.)
World Wrestling Entertainment
Ballarat Pro Wrestling
  • 1× BPW Australian Championship (als Matt Silva)
Melbourne City Wrestling
  • 1× MCW Heavyweight Championship (als Matt Silva)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Buddy Murphy – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BPW Halloween Harvest 2010. cagematch.de, 23. Oktober 2010, abgerufen am 21. Juli 2018.
  2. WWE NXT #133. cagematch.de, 15. Januar 2015, abgerufen am 21. Juli 2018.
  3. WWE NXT „Takeover: Brooklyn“ Ergebnisse + Bericht aus Brooklyn, New York (22.08.2015) (inkl. Videos + kompletter Pre-Show). wrestling-infos.de, 22. August 2015, abgerufen am 21. Juli 2018.
  4. WWE 205 Live #64 Bericht + Ergebnisse aus Bakersfield, Kalifornien vom 13.02.2018 (inkl. Videos). wrestling-infos.de, 13. Februar 2018, abgerufen am 21. Juli 2018.