Budsyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Budsyn
Будзин
Wappen fehlt
Budsyn (Ukraine)
Budsyn
Budsyn
Basisdaten
Oblast: Oblast Iwano-Frankiwsk
Rajon: Rajon Tlumatsch
Höhe: keine Angabe
Fläche: 6,328 km²
Einwohner: 498 (2001)
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 78022
Vorwahl: +380 3479
Geographische Lage: 48° 54′ N, 25° 11′ OKoordinaten: 48° 54′ 15″ N, 25° 11′ 26″ O
KOATUU: 2625681001
Verwaltungsgliederung: 1 Dorf
Adresse: вул. Шевченка 10
78022 с. Будзин
Website: Webseite des ehem. Gemeinderates
Statistische Informationen
Budsyn (Oblast Iwano-Frankiwsk)
Budsyn
Budsyn
i1

Budsyn (ukrainisch Будзин; russisch Будзин/Budsin, polnisch Budzyn) ist ein Dorf im Osten der ukrainischen Oblast Iwano-Frankiwsk mit etwa 500 Einwohnern (2001) und einer Fläche von 6,328 km².[1]

Blick vom Fluss auf das Dorf
Amische Frauen beim Waschen am Dnister-Ufer

Das erstmals 1698 schriftlich erwähnte Dorf[1] war bis zum 14. September 2016 das Zentrum einer eigenständigen Landratsgemeinde und gehört seitdem zur neu gegründeten Landgemeinde des Dorfes Olescha (Олешанська сільська громада Oleschanska silska hromada) im Norden des Rajon Tlumatsch.[2]

In der Ortsmitte von Budsyn steht die St.-Dmitry-Kirche, eine 1869 errichtete, denkmalgeschützte Holzkirche.[3]

Die Ortschaft liegt in einer Flussschleife des Dnister, über Straße 11 km nördlich vom Gemeindezentrum Olescha, 27 km nordöstlich vom Rajonzentrum Tlumatsch und 53 km östlich vom Oblastzentrum Iwano-Frankiwsk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Budsyn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ortswebseite auf der offiziellen Webpräsenz der Werchowna Rada; abgerufen am 24. April 2018 (ukrainisch)
  2. Відповідно до Закону України "Про добровільне об'єднання територіальних громад" у Івано-Франківській області у Тлумацькому районі; abgerufen am 24. April 2018 (ukrainisch)
  3. Holzkirchen der Westukraine – Budsyn; abgerufen am 24. April 2018 (ukrainisch)