Buels Gore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buels Gore
BuelsGoreVT ViewWestFromNotch.jpg
Lage in Vermont
Buels Gore (Vermont)
Buels Gore
Buels Gore
Basisdaten
Gründung: 4. November 1780
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County: Chittenden County
Koordinaten: 44° 12′ N, 72° 57′ WKoordinaten: 44° 12′ N, 72° 57′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 30 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2,3 Einwohner je km2
Fläche: 12,9 km2 (ca. 5 mi2)
davon 12,9 km2 (ca. 5 mi2) Land
Höhe: 585 m
Vorwahl: +1 802
FIPS: 50-10300
GNIS-ID: 1462058
Website: http://Vermont.govVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Buels Gore[1] ist ein Unincorporated Gore im Chittenden County des Bundesstaats Vermont in den Vereinigten Staaten, mit 30 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buels Gore liegt in der Südöstlichen Spitze des Chittenden Countys, in den Westausläufern der Green Mountains. Es gibt nur wenige kleine Wasserläufe auf dem Gebiet des Gores. Die größte Fläche nimmt der Camel Hump State Park ein. Die Oberfläche ist hügelig. Die höchste Erhebung ist der 904 m hohe Stark Mountain.[3]

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Durchschnittstemperatur in Buels Gore liegt zwischen -11,0 °C (12° Fahrenheit) im Januar und 18,2 °C (61 Grad Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel Vermonts um etwa 2 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai erreichen ihren Höchstwert im Januar und liegen deutlich höher als die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA, im Zeitraum September bis Dezember zum Teil deutlich darunter.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Major Elias Buel bekam den Grant für eine Town Coventry zugesprochen, an einer Stelle, wo jedoch aufgrund von einem Messfehler gar kein Land mehr zur Verfügung stand. Deshalb wurde ihm am 4. November 1780 ein „flying Grant“ gegeben. Damit konnte er Land erwerben, welches zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Besitz genommen worden war. Drei Parzellen nahm er so in Besitz. Land im Orleans County, heute Coventry, Coventry Leg bzw. Coventry Gore (gehört heute zu Newport) und Buels Gore. Buels Gore war zuvor als Huntington Gore bekannt, eine dreieckige Parzelle, südlich von Huntington.[6]

Festgesetzt wurde diese Landnahme am 22. Oktober 1788, zurückdatiert auf das Datum des Original Grants und Buel und seine Partner mussten die Steuer zurückreichend für acht Jahre entrichten. Buel verlor das Interesse und zog nach New York.[6]

Im Jahr 1840 wohnten 18 Menschen in Buels Gore. Es gab nie eine nennenswerte Ansiedlung, kein Postamt und keinen Vertreter in der Legislative von Vermont. Die Verwaltung erfolgt durch einen vom Staat bestimmten Supervisor.[6]

Das Mad River Road Race führt durch Buels Gore.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[7] – Buels Gore, Vermont
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 18
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 20 16 14 4 4 3 0 10 9 2
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 12 30

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buels Gore wird von der Vermont State Route 14 in westöstlicher Richtung durchquert. Es gibt keine weiteren Straßen auf dem Gebiet von Buels Gore.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt kein Krankenhaus in Buels Gore. Das University of Vermont Medical Center in Burlington, ist das nächstgelegene Krankenhaus.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zadock Thompson: History of Vermont, natural, civil and statistical, in three parts. 3. Band. Chauncey Goodrich, Burlington 1842 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  • Abby Maria Hemenway: The Vermont historical Gazetteer. 1. Band. Burlington, Vermont 1867.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buels Gore, Vermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Buels Gore im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 4. Juni 2017
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Stark Mountain auf Peakery.com, abgerufen am 4. Juni 2017
  4. Die Koordinaten stammen aus einer häufig erneuerten Datei, die auf der Seite der USGS zum Download bereitsteht. Wegen der häufigen Erweiterungen wird hier nur der Link zur Seite mit dem aktuellen Download hinterlegt; der hier genutzte Datenstand ist der 11. August 2015. Die Lage der Orte entstammt einer Karte, die auf der Seite der der Verwaltung Vermonts veröffentlicht wurde.
  5. Klimadaten für das benachbarte Bolton bei www.City-Data.com (englisch)
  6. a b c Buels Gore auf Virtual Vermont, abgerufen am 4. Juni 2017
  7. Einwohnerzahl 1800–2010 laut Volkszählungsergebnissen