Bueng Kum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bueng Kum
บึงกุ่ม
Daten
Provinz: Bangkok
Fläche: 24,311 km²
Einwohner: 145.822 (2013)
Bev.dichte: 5690 E./km²
PLZ: 10240, 10230
Geocode: 1027
Karte
Karte von Bangkok, Thailand mit Bueng Kum
Stadtbezirke von Bangkok

Bueng Kum (Thai บึงกุ่ม, bɯ̄ŋ kùm) ist einer der 50 Bezirke (Khet) in Bangkok, der Hauptstadt von Thailand. Bueng Kum ist ein Bezirk innerhalb der östlichen Vorstadt an der Thanon Sukhapiban 1.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die benachbarten Bezirke sind im Uhrzeigersinn von Norden aus: Bang Khen, Khan Na Yao, Saphan Sung, Bang Kapi und Lat Phrao.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bueng Kum ist nach einem See benannt (Bueng bedeutet „See“), der als Rückhaltebecken bei Überschwemmungen genutzt wird. Im und am See gibt es viele Pflanzen, die Kum genannt werden (Crataeva hygrophila). Der See ist heute Teil des öffentlichen Seri-Thai-Parks.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bueng Kum wurde am 4. September 1989 vom Bezirk Bang Kapi abgetrennt und bestand damals aus den Unterbezirken Khlong Kum, Khan Na Yao und Saphan Sung. Am 14. Oktober 1997 wurden Khan Na Yao und Saphan Sung zu eigenen Bezirken ernannt, so dass seinerzeit nur Khlong Kum als ein einziger Unterbezirk überblieb.

Am 21. September 2009 wurde die Einrichtung zweier neuer Unterbezirke in der Royal Gazette bekanntgemacht: Nuamin und Nuan Chan.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seri-Thai-Park[2]

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk hat drei Unterbezirke (Khwaeng):

Nr. Name Khwaeng Thai Einw.[3]
1. Khlong Kum  คลองกุ่ม 70.085
2. Nawamin  นวมินทร์ 28.683
3. Nuan Chan  นวลจันทร์ 47.054

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Gemeinderat des Distrikts Bueng Kum hat sieben Mitglieder, jedes Mitglied wird für vier Jahre gewählt. Die letzte Wahl war am 30. April 2006. Die Ergebnisse:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bekanntmachung mit Kartenskizze in der Royal Gazette (PDF-Datei auf Thai)
  2. Seri Thai Park (Memento des Originals vom 5. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/office.bangkok.go.th – Seite der BMA, Public Park Office (auf Englisch und Thai)
  3. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 5. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 13° 47′ N, 100° 40′ O