Buir Nur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buir Nur
Buir Nuur in Eastern Mongolia and in China (Inner Mongolia), LandSat-7 2005-08-9.png
Geographische Lage Innere Mongolei (VR China), Dornod-Aimag (Mongolei)
Zuflüsse Chalcha
Abfluss OrxonHulun Nur
Daten
Koordinaten 47° 48′ N, 117° 42′ OKoordinaten: 47° 48′ N, 117° 42′ O
Buir Nur (Mongolei)
Buir Nur
Höhe über Meeresspiegel 583 m
Fläche 610 km²[1]
Länge 33 km
Breite 20 km
Maximale Tiefe 11 m[1]
Mittlere Tiefe 8 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Buir Nur (mongolisch Буйр нуур, Buir nuur) ist ein Süßwassersee auf der Grenze zwischen der Mongolei und der Volksrepublik China. Er liegt im Norden des östlichsten Zipfels der Mongolei und im Südwesten des Neuen Rechten Bargu-Banners des Autonomen Gebiets Innere Mongolei in der Buir-Senke. Der ovale See ist 33 km lang, 20 km breit, seiner Oberfläche beträgt 610 Quadratkilometer, die durchschnittliche Wassertiefe ca. 8 m. Er ist mit dem Hulun Nur im Norden durch den Fluss Orxon (Wuerxun He, 烏爾遜河) verbunden. Seine Wasserqualität ist sehr gut, es gibt darin reichlich Karpfen.[2]

Bei dem See fand 1388 eine Schlacht zwischen den Heeren der mandschurisch-chinesischen Ming-Dynastie und der mongolischen Nördliche Yuan statt; die Chinesen gewannen und 70.000 Mongolen wurden gefangen genommen.


Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachschlagewerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cihai („Meer der Wörter“), Shanghai cishu chubanshe, Shanghai 2002, ISBN 7-5326-0839-5

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Buir Nur in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D001825~2a%3DBuir%20Nur~2b%3DBuir%20Nur
  2. Cihai, S. 86.