Bulgarische Bischofskonferenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Bulgariens innerhalb Europas

Die Bulgarische Bischofskonferenz (bulgarisch Междуритуална епископска конференция в България[1]; lateinisch Conferentia episcoporum interritualis Bulgariae[2]) setzt sich aus den zwei Bischöfen der beiden immediaten Bistümern Bulgariens und dem Apostolischen Exarchat Sofia in Bulgarien zusammen.

Sie ist Mitglied im Rat der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE).

Präsident der Bischofskonferenz ist Christo Projkow, Exarch von Sofia (Byzantinischer Ritus), weitere Mitglieder sind:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Römisch-katholische Kirche in Bulgarien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annuario Pontificio 2001, S. 924.
  2. Conspectus Conferentiarum Episcoporum Europae S. 8 (PDF; 142 kB).