Buller River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buller River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Buller River bei der Schlucht Buller Gorge

Buller River bei der Schlucht Buller Gorge

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Südinsel, Neuseeland
Flusssystem Buller RiverVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle Lake Rotoiti
41° 48′ 10″ S, 172° 49′ 18″ O-41.802805555556172.82163888889500
Quellhöhe 500 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Westport in die Tasmansee-41.729833333333171.588694444440Koordinaten: 41° 43′ 47″ S, 171° 35′ 19″ O
41° 43′ 47″ S, 171° 35′ 19″ O-41.729833333333171.588694444440
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 500 m
Länge 170 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Das Flusssystem des Buller River

Der Buller River (Māori Kawatiri) ist ein Fluss auf der Südinsel Neuseelands. Als einer der längsten Flüsse Neuseelands fließt er 170 km vom Lake Rotoiti durch die Schlucht Buller Gorge und mündet dann westlich von Westport in die Tasmansee. Da der Lake Rotoiti wiederum vom Travers River gespeist wird, kann man die Quelle des Buller River am Oberlauf des Travers River an den Nordhängen des Mount Travers in der Saint Arnaud Range suchen. Die Gebirgskette Paparoa Range trennt den Buller River vom Grey River.

Seinen Namen erhielt der Buller River nach dem Parlamentsabgeordneten und Direktor der New Zealand Company, Walter Buller.

Der Fluss ist oberhalb von Murchison zusammen mit dem Mangles River ein beliebtes Revier für Wildwasserkayakfahren und Angeln.[1]

Der State Highway 6 folgt dem Fluss über einen großen Teil seines Laufes, jedoch weit oberhalb des Flussbettes.

Der Buller hat einem mittleren Abfluss von 429 m³/s und den höchsten Maximaldurchfluss bei einer Flut aller neuseeländischen Flüsse von über 14.000 m³/s.

Zuflüsse[Bearbeiten]

Der Buller River hat mehrere größere Zuflüsse. Diese sind (vom Lake Rotoiti aus) der Gowan River, Matakitaki River, Maruia River und der Inangahua River. Kleinere Zuflüsse sind der Hope, Owen, Mangles, Matiri, Blackwater und Ohikanui River.

Im Juli 2001 trat für den Fluss eine Water Conservation Order in Kraft, die den Fluss und seine Zuflüsse in ihrem natürlichen Zustand bewahren sollen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Water Conservation Order für den Buller River
  2. http://www.mfe.govt.nz/issues/water/freshwater/water-conservation/ Water conservation orders

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buller River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien