Bund der Grünen Russlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bund der Grünen Russlands – Grünes Russland
Союз зелёных России – Зелёная Россия
Alexei Yablokov.jpg
Partei­vorsitzende Alexei Jablokow
Gründung 2005
Gründungs­ort Koroljow bei Moskau
Aus­richtung Umweltschutz, Bürgerrechte
Farbe(n) Grün

Der Bund der Grünen Russlands (Grünes Russland) (russisch Союз зелёных России (Зелёная Россия)) war eine politische Partei in Russland von 2005 bis 2006. Sie trat für den Schutz der Umwelt und Natur sowie für eine demokratische Zivilgesellschaft ein.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2004 unterschrieben über 100 Vertreter grüner Bewegungen ein Memorandum zur Schaffung einer grünen Partei in Russland. Im September 2004 wurde das Organisationskomitee zur Gründung dieser Partei beim Justizministerium der Russischen Föderation registriert. Im Juni 2005 fand der Gründungskongress mit über 200 Teilnehmern in Koroljow bei Moskau statt. Es wurden ein Vorstand und verschiedene Fachgruppen gebildet. Zum Vorsitzenden wurde der Umweltaktivist Alexei Jablokow gewählt.

Im November 2005 schlug der Vorstand die Einstellung des Gründungsprozesses vor, da die erforderliche Anzahl von 50.000 Unterstützern für die Gründung in der gesetzlichen Frist nicht erreicht werden konnte. Im April 2006 beschloss ein Parteitag die Eingliederung in die Partei Jabloko als Fraktion „Grünes Russland“.

Der Bund der Grünen Russlands trat für den Schutz der Umwelt, die Wertschätzung der natürlichen Ressourcen, für soziale Gerechtigkeit, politische Mitbestimmung und eine demokratische Zivilgesellschaft ein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]