Bundesautobahn 863

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-A
Bundesautobahn 863 in Deutschland
Bundesautobahn 863
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland

Bundesland:

Baden-Württemberg

Status: Planung verworfen;
als B500 ausgeführt und in Planung

Die Bundesautobahn 863 (Abkürzung: BAB 863) – Kurzform: Autobahn 863 (Abkürzung: A 863) – war eine geplante Autobahn auf der Trasse der B 500 zwischen der A 5 bei Baden-Baden und der französischen Grenze bei Iffezheim.

Im Bundesverkehrswegeplan 2003 wurde das Vorhaben als vierspuriger Ausbau der B 500 im „Weiteren Bedarf“ mit der Projektnummer BW5032 aufgeführt, für den Bau wurden Kosten von 79,5 Mio. Euro veranschlagt.[1]

Auf französischer Seite soll die Départementsstraße D4 ausgebaut und an die französische A35 bei Beinheim angeschlossen werden.

Frühere Planung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Planung der Bundesautobahn 863 sollte aus Freiburg Richtung Nordosten herausführen. Heute verlaufen auf dieser Trasse die autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraßen B 3 und B 294.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BMVBS: Auszug aus dem Bundesverkehrswegeplan 2003 (PDF; 99 kB)