Bundesstraße 16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 16 in Deutschland
Bundesstraße 16
Karte
Verlauf der B 16
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Roding
(49° 12′ N, 12° 29′ O)
Straßenende: Schwangau
(47° 34′ N, 10° 43′ O)
Gesamtlänge: 340 km

Bundesland:

Bayern

Ausbauzustand: siehe unten
Straßenverlauf
Freistaat Bayern
Landkreis Cham
Ortschaft Roding-Altenkreith B85
Ortschaft Roding-Nassen
Schnellstraße Beginn Beginn der Kraftfahrstraße
Landkreis Schwandorf
Autobahnabzweig Walderbach
Autobahnabzweig Nittenau-Nord
Fluss Regen
Autobahnabzweig Nittenau-Süd
Landkreis Regensburg
Autobahnabzweig Bernhardswald-Hauzendorf
Tunnel (210 m)  Tunnel Bernhardswald
Autobahnabzweig Bernhardswald
Autobahnabzweig Wenzenbach
Autobahnabzweig Gonnersdorf
Kreisfreie Stadt Regensburg
Autobahnabzweig Industriegebiet Haslbach
Autobahnabzweig Regensburg-Sallermühle B15
Fluss Regen
Kreisverkehr (38)  Regensburg-Nord A93
Schnellstraße Ende Autobahn Beginn ersetzt durch A93
Landkreis Regensburg
Anschlussstelle (45)  Regensburg-Süd A93
Autobahnabzweig Großberg-Nord
Autobahnabzweig Großberg-Süd
Parkplatz Symbol: LinksRechtsSymbol: LinksRechts Parkplatz
Autobahnabzweig Graßlfing
Landkreis Kelheim
Ortsumfahrung Ortsumgehung Bad Abbach
Ortsumfahrung Ortsumgehung Saal an der Donau
Autobahnabzweig Abensberg-Ost
Fluss Abens
Autobahnabzweig Abensberg-Süd B301
Ortsumfahrung Ortsumgehung Neustadt-Mühlhausen B299
Ortsumfahrung Ortsumgehung Münchsmünster B16a B300
Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm
Fluss Ilm
Ortsumfahrung Ortsumgehung Vohburg-Rockolding
Ortsumfahrung Ortsumgehung Ernsgaden
Ortsumfahrung Ortsumgehung Manching
Anschlussstelle (63)  Manching A9 E45
Fluss Paar (Donau)Vorlage:AB/Wartung/Parameter 5
Autobahnabzweig Manching-Oberstimm B13
Kreisfreie Stadt Ingolstadt
Ortsumfahrung Ortsumgehung Zentrum
Ortsumfahrung Ortsumgehung Zuchering
Ortsumfahrung Ortsumgehung Hagau
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Ortsumfahrung Ortsumgehung Weichering
Fluss Friedberger Ach
Autobahnabzweig Neuburg-Zell
Ortsumfahrung Ortsumgehung Neuburg an der Donau
Autobahnabzweig Neuburg-Oberhausen
Ortsumfahrung Ortsumgehung Burgheim-Straß
Autobahnabzweig Burgheim
Landkreis Donau-Ries
Ortsumfahrung Ortsumgehung Rain
Fluss Lech
Ortsumfahrung Ortsumgehung Genderkingen
Autobahnabzweig B2
Autobahnabzweig Donauwörth-Nordheim
Fluss Schmutter
Fluss Zusam
Fluss Donau
Ortsumfahrung Ortsumgehung Donauwörth
Ortschaft Tapfheim
Landkreis Dillingen an der Donau
Ortschaft Schwenningen
Ortschaft Höchstädt an der Donau
Ortsumfahrung Ortsumgehung Dillingen an der Donau
Ortsumfahrung Ortsumgehung Lauingen
Ortsumfahrung Ortsumgehung Gundelfingen an der Donau
Autobahnabzweig B492
Fluss Brenz
Landkreis Günzburg
Fluss Donau
Ortschaft Günzburg B10
Anschlussstelle (67)  Günzburg A8 E52
Ortschaft Kötz
Ortschaft Ichenhausen-Hochwang
Ortschaft Ichenhausen
Ortschaft Neuburg a. d. Kammel-Wattenweiler
Ortschaft Krumbach (Schwaben) B300
Ortschaft Niederraunau
Ortschaft Aletshausen
Landkreis Unterallgäu
Ortschaft Breitenbrunn-Loppenhausen
Ortschaft Pfaffenhausen
Fluss Mindel
Ortschaft Hausen
Ortsumfahrung Ortsumgehung Mindelheim
Anschlussstelle (19)  Mindelheim A96 E54
Ortschaft Dirlewang-Helchenried
Landkreis Ostallgäu
Ortschaft Baisweil-Lauchdorf
Ortschaft Ingenried
Kreisfreie Stadt Kaufbeuren
Ortschaft Kaufbeuren
Landkreis Ostallgäu
Ortsumfahrung Ortsumgehung Biessenhofen
Fluss Wertach
Autobahnabzweig Marktoberdorf-Nord B12
Ortschaft Marktoberdorf B472
Ortschaft Marktoberdorf-Rieder
Ortsumfahrung Ortsumgehung Stötten a. Auerberg
Ortschaft Stötten a. Auerberg-Steinbach
Ortsumfahrung Ortsumgehung Roßhaupten
Ortsumfahrung Ortsumgehung Rieden a. Forggensee
Ortschaft Füssen B310
Fluss Lech
Kreuzung Schwangau B17

Die Bundesstraße 16 (Abkürzung B 16) ist eine deutsche Bundesstraße in Bayern. Sie führt vom Bayerischen Wald in Ostbayern bis Füssen am südwestlichen Rand des Bundeslandes.

Frühere Straßen und Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Früher war es die Reichsstraße 16 gewesen. Diese hatte fast den gleichen Verlauf wie die Bundesstraße 16.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beginnend als Abzweig von der B 85 beim Rodinger Ortsteil Altenkreith (nahe Cham) verläuft die Straße in südwestlicher Richtung über die Großstädte Regensburg und Ingolstadt an der Donau entlang bis Günzburg. Dabei ist sie von Roding bis Regensburg kreuzungsfrei ausgebaut und war dort früher streckenweise als B 16n bezeichnet. Ab Günzburg über Krumbach, Mindelheim und Kaufbeuren bis Füssen verläuft sie weiter Richtung Süden. Knapp südöstlich von Füssen mündet sie in die B 17. Anfang der 1950er Jahre verlief die B 16 nur zwischen Regensburg und Günzburg. Bei Bad Abbach passiert sie an einer Engstelle des Donauufers das Löwendenkmal, im 18. Jahrhundert errichtet, im Andenken an den dortigen schwierigen Ausbau der Vorgängerstraße.

Bundesstraße 16 bei Günzburg. Im Hintergrund ist die Donaubrücke zu sehen.
Bundesstraße 16 bei Günzburg. Mit Abzweig nach links zur Bundesstraße 10 in Richtung Augsburg.

Städte an der B 16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B 16 (neu)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung versucht, die B 16 zwischen Regensburg und Günzburg als Fernstraße ohne Ortsdurchfahrt auszubauen. Dafür wurden zahlreiche Umfahrungen neu gebaut, so dass mit Stand 2015 nur noch der Teilabschnitt HöchstädtDonauwörth mit Ortsdurchfahrten existiert. Derzeit in Planung:

  • Ortsumfahrung Höchstädt: Am 21. Dezember 2009 wurde die Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums über die zukünftige Trasse bekannt gegeben. Demnach soll die Trasse Nord/Wasserschutzgebiet realisiert werden. Die Vorentwurfsplanung wurde am 28. Februar 2011 vorgestellt. Die Umfahrung hat geplant eine Länge von 7,0 km und soll dreispurig mit wechselnden Überholmöglichkeiten gebaut werden. Der Beginn des Planfeststellungsverfahren ist Anfang 2016 geplant.
  • Ortsumfahrung Tapfheim und Schwenningen: vorbereitende Planungen
  • Ausbau zwischen Gundelfingen und Günzburg: Mit einem dreispurigen Ausbau der B16 ist nicht vor 2017 zu rechnen.
  • Ausbau in Oberbayern in den Landkreisen Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a.d.Ilm: Im aktuellen Bundesverkehrswegeplans 2030 ist ein vierspuriger Ausbau der B16 zwischen der Kreisstadt Neuburg an der Donau und der A9 bei Manching im Vordringlichen Bedarf einhalten. Die Autobahnanschlussstelle Manching soll leistungsfähig zu einem vierarmigen Kleeblatt umgebaut werden. Die unfallauffällige Einmündung der St2335 in die B 16 östlich Manching soll höhenfrei mit einem Brückenbauwerk umgebaut werden. Im weiteren Verlauf zwischen Manching und der Regierungsbezirksgrenze bei Münchsmünster sind als Lückenschlüsse weitere dreistreifige Ausbauten bei Birkenheide und bei Münchsmünster in Planung.

Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ausbauzustand der B 16 gliedert sich wie folgt:

Abschnitt Streifen Trennstreifen Bemerkung
B85 Roding – CHA 23 Walderbach 2 nein  
CHA 23 Walderbach – A93 Regensburg-Nord 2 bzw. 2+1 nein kreuzungsfrei
A93 Regensburg-Süd – Bad Abbach 2 nein kreuzungsfrei
Bad Abbach – Saal an der Donau 2 nein  
Saal an der Donau – St 2232 Ernsgaden 2 bzw. 2+1 nein kreuzungsfrei
St 2232 Ernsgaden – A9 Manching 2 bzw. 2+1 nein einige Knotenpunkte kreuzungsfrei
A9 Manching – St 2035 Neuburg/Donau 2 bzw. 2+1 nein einige Knotenpunkte kreuzungsfrei (4-spuriger Ausbau geplant)
St 2035 Neuburg/Donau – B17 Schwangau 2 nein einige Knotenpunkte kreuzungsfrei

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bundesstraße 16 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien