Bundesstraße 234

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 234 in Deutschland
Bundesstraße 234
Karte
Verlauf der B 234
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: 51° 21′ N, 7° 16′ O
Straßenende: 51° 23′ N, 7° 23′ O
Gesamtlänge: 12,5 km

Bundesland:

Die Bundesstraße 234 (Abkürzung: B 234) ist eine knapp dreizehn Kilometer lange Bundesstraße in Nordrhein-Westfalen. Sie beginnt im Stadtgebiet von Sprockhövel und endet in Wetter (Ruhr).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesstraße 234 beginnt an der Anschlussstelle Sprockhövel der Autobahn 43 und verläuft auf der Strecke der ehemaligen Bundesstraße 51 über Sprockhövel-Haßlinghausen nach Gevelsberg-Silschede. Kurz darauf zweigt die Landesstraße 527 von der B 234 ab und verbindet sie über die Anschlussstelle Volmarstein mit der Bundesautobahn 1. Die Strecke führt weiter nach Wetter-Volmarstein mit den Ortsteilen Grundschöttel und Oberwengern. In Oberwengern überquert die B 234 die Ruhr und mündet schließlich in Wetter (Ruhr) selbst in die Bundesstraße 226.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesstraße 234 führte ursprünglich von Unna über Aplerbeck, Herdecke, Hagen und Schwelm nach Barmen. Aufgrund der räumlichen Nähe und des parallelen Verlaufs zur A 1 wurden große Teile der B 234 zur Landesstraße heruntergestuft.

Die B 234 geht zurück auf eine zwischen 1788 und 1789 erbaute Chaussee, die die wichtigsten Städte der Grafschaft Mark auf direktem Weg verband. Der ehemals mittlere Teil zwischen Herdecke und Wetter (Ruhr) wurde circa 1820 erbaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bundesstraße 234 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien