Bundesstraße 281

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 281 in Deutschland
Bundesstraße 281
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 99 km

Bundesland:

Thüringen

Die Bundesstraße 281 (Abkürzung: B 281) stellt im Süden und Osten Thüringens die Verbindung zwischen der Bundesstraße 4 und Bundesstraße 2 her. Sie hat eine Länge von 99 Kilometern und verläuft von Südwesten nach Nordosten entlang folgender größerer Orte (OU=Ortsumgehung):

Eisfeld (B 4) – SachsenbrunnNeuhaus am RennwegSaalfeld/Saale (B 85) – OU UnterwellenbornPößneck (OU geplant) – OU Neustadt an der Orla – OU Triptis – OU Mittelpöllnitz

Zwischen Arnsgereuth und Saalfeld/Saale verläuft der Arnsgereuther Berg, auf dem es in den letzten Jahren zu schweren LKW-Unfällen kam. So stürzten LKWs auf Grund von zu geringem Bremsvermögen durch die Leitplanke und stürzten steile Abhänge herunter. Im Ortseingang von Saalfeld fuhr ein LKW in ein Gebäude. Zum Schutz der Einwohner und Fahrer wurde ein Schutzwall errichtet und eine Notfallspur gebaut.

B 281a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 7 km lange Straße von Brünn/Thür. (B 4) nach Sachsenbrunn (beide im Landkreis Hildburghausen) wurde als Bundesstraße 281a bezeichnet. Sie wurde im Zuge der Umstrukturierung des Verkehrsraumes Eisfeld (Bau der Ortsumgehung, Bau der A 73) aufgehoben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bundesstraße 281 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien