Bundesstraße 478

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 478 in Deutschland
Bundesstraße 478
Karte
Verlauf der B 478
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Waldbröl
Straßenende: Hennef (Sieg)
Gesamtlänge: 30 km

Bundesland:

Die Bundesstraße 478 (Abkürzung: B 478) ist eine deutsche Bundesstraße in Nordrhein-Westfalen nordöstlich von Bonn. Sie verläuft von Hennef (Sieg) bei Bonn bis nach Waldbröl, wo sie auf die B 256 trifft.

Geschichte/Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesstraße 478 wurde Mitte der 1960er Jahre eingerichtet, um die Verbindung von Bonn ins Bergische Land zu verbessern. Das Stück von der ehemaligen Bundesstraße 8 bis zur Bundesautobahn 560 wurde ihr zugunsten zu einer Landesstraße umgewidmet.

Bis 1967 verlief entlang des Straßenverlaufes der B 478 der nordöstliche Teil der ehemaligen Bröltalbahn. Kurz nach Beendigung des unrentabel gewordenen Bahnverkehrs wurden die Schienen komplett abgebaut.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]