Bundesstraße 497

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 497 in Deutschland
Bundesstraße 497
Karte
Verlauf der B 497
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Holzminden
(51° 50′ N, 9° 29′ O)
Straßenende:: Uslar-Schönhagen
(51° 41′ N, 9° 33′ O)
Gesamtlänge: 20,6 km

Bundesland:

Niedersachsen

Die Bundesstraße 497 (Abkürzung: B 497) ist eine deutsche Bundesstraße im südöstlichen Niedersachsen. Von Holzminden-Pipping bis Mühlenberg führt die B 497 entlang des Baches Dürre Holzminde.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 20,6 km
  • Anfangspunkt: Holzminden B64
  • Endpunkt: Uslar-Schönhagen B241

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die befestigte Straße (Chaussee) von Holzminden nach Neuhaus wurde 1841–1843 erbaut. Diese Landstraße wird seit Beginn der 1970er Jahre als Bundesstraße 497 bezeichnet, 2006 wurde sie teilweise ausgebaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B 497 zwischen Holzminden und Neuhaus im Solling

Die landschaftlich reizvolle Strecke führt durch den Naturpark Solling-Vogler und ist Teil der Deutschen Märchenstraße.

Von der Bundesstraße aus sind das NSG Ahlewiesen und die Ahlequellen zu erreichen, in deren Nähe der Bredenstein liegt. Unweit liegen zudem der Hochseilgarten Silberborn und der Wildpark Neuhaus im Solling.

Hinter dem Ort Mühlenberg steht das Leisser-Denkmal, ein Sandstein-Obelisk für den Forstmeister Georg Ludwig von Leisser, der durch einen Jagdunfall am 20. April 1773 starb. Außerdem steht der Klimaturm unweit dieser Bundesstraße.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bundesstraße 497 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • MS-Autoroute 2002
  • ADAC Readers Digest Autoreisebuch, 5. Auflage 1971

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]