Bundestagswahlkreis Bremen I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 54: Bremen I
Bundestagswahlkreis 54-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Freie Hansestadt Bremen
Wahlkreisnummer 54
Wahlberechtigte 256.537
Wahlbeteiligung 71,9 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Carsten Sieling
Partei SPD
Stimmanteil 37,9 %

Der Wahlkreis Bremen I (Wahlkreis 54) ist ein Bundestagswahlkreis in der Freien Hansestadt Bremen. Er umfasst die Bremer Stadtteile Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Huchting, Mitte, Neustadt, Oberneuland, Obervieland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen und Vahr.[1] Der Wahlkreis besteht in dieser Form seit 2002, als die Zahl der Bundestagswahlkreise in Bremen von drei auf zwei reduziert wurde. Er ging aus dem Wahlkreis Bremen-Ost hervor, der um Teile des aufgelösten Wahlkreises Bremen-West ergänzt wurde. Der Wahlkreis wurde bisher bei allen Bundestagswahlen seit 1949 von den Kandidaten der SPD gewonnen.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat(in) Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Sarah Ryglewski SPD
Elisabeth Motschmann CDU
Kirsten Kappert-Gonther GRÜNE
Sebastian Rave DIE LINKE
Silvia Brock AfD
Lencke Steiner FDP
- PIRATEN -
- NPD -
Fabian Siggelkow Die PARTEI
- FREIE WÄHLER -
Helmut Lange MLPD
- BGE -
- DKP -
- DM -
- Menschliche Welt -
- V-Partei³ -

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 – WK Bremen I
 %
40
30
20
10
0
33,2
30,2
13,9
10,1
3,9
3,4
2,6
2,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+4,9
+5,3
-3,5
-3,2
-7,4
+3,4
+0,2
-0,2
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2009
Zweitstimmen in %
Carsten Sieling[2] SPD 37,9 33,2 28,3
Elisabeth Motschmann[3] CDU 30,2 30,2 24,9
Marieluise Beck[4] Bündnis 90/Die Grünen 13,9 13,9 17,4
Klaus-Rainer Rupp[5] Die Linke. 8,3 10,1 13,3
Torsten Staffeldt[6] FDP 2,3 3,9 11,3
Robert Bauer[7] PIRATEN 2,7 2,6 2,4
Christian Schäfer AfD 2,9 3,4 -
Sonstige Sonstige 1,7 2,7 2,9

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2009 – WK Bremen I
 %
30
20
10
0
28,3
24,9
17,4
13,3
11,3
2,4
2,9
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2005
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-11,4
+1,1
+1,3
+5,2
+2,4
+2,4
-0,5

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Carsten Sieling SPD 33,7 28,3 39,7
Rita Mohr-Lüllmann CDU 28,7 24,9 23,8
Marieluise Beck Bündnis 90/Die Grünen 17,0 17,4 16,1
Torsten Staffeldt FDP 7,4 11,3 8,9
Klaus-Rainer Rupp Die Linke. 11,4 13,3 8,1
GRAUE 0,9 0,4
Klaus Baade NPD 1,1 0,8 1,1
PIRATEN 2,4
Helmut Lange MLPD 0,2 0,1 0,1
PBC 0,2 0,3
RRP 0,9
Jan Hövener unabhängig 0,4 -
Wolf-Dieter Könnecke unabhängig 0,2 - -

Frühere Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2013 Carsten Sieling SPD 37,9 %
2009 Carsten Sieling SPD 33,7 %
2005 Volker Kröning SPD 48,3 %
2002 Volker Kröning SPD 51,4 %
1998 Volker Kröning SPD 50,7 %
1994 Volker Kröning SPD 43,1 %
1990 Ernst Waltemathe SPD 38,9 %
1987 Ernst Waltemathe SPD 44,8 %
1983 Ernst Waltemathe SPD 47,8 %
1980 Ernst Waltemathe SPD 48,5 %
1976 Ernst Waltemathe SPD 49,0 %
1972 Ernst Waltemathe SPD 57,2 %
1969 Hermann Hansing SPD 49,5 %
1965 Hermann Hansing SPD 44,2 %
1961 Hermann Hansing SPD 44,3 %
1957 Hermann Hansing SPD 39,7 %
1953 Hermann Hansing SPD 33,7 %
1949 Heinz Meyer SPD 29,9 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 1 Bremen-Ost Von Bremen die Stadtteile Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Oberneuland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Vahr, Huckelriede, Habenhausen und Arsten
1953–1961 57 Bremen-Ost
1965–1994 50 Bremen-Ost Von Bremen die Stadtteile Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Oberneuland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Vahr, Huckelriede, Obervieland und Ostertor
1998 50 Bremen-Ost Von Bremen die Stadtteile Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Oberneuland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Vahr und Obervieland
2002–2005 54 Bremen I Von Bremen die Stadtteile Borgfeld, Hemelingen, Horn-Lehe, Oberneuland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Vahr, Obervieland, Huchting, Mitte und Neustadt
2009 55 Bremen I
2013 54 Bremen I

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013
  2. Bundestagswahl 2013. SPD Bremen, abgerufen am 10. Juni 2013.
  3. CDU: Kandidatin steht fest. Nordwest-Zeitung, 16. März 2013, abgerufen am 10. Juni 2013.
  4. Knapper Sieg für Marieluise Beck. Kreiszeitung, 12. November 2012, abgerufen am 10. Juni 2013.
  5. Unsere DirektkandidatInnen. Die Linke. Bremen, abgerufen am 10. Juni 2013.
  6. Torsten Staffeldt ist Direktkandidat der FDP. Radio Bremen, 23. Januar 2013, abgerufen am 10. Juni 2013.
  7. Bremer Piraten wählen Kandidaten. Radio Bremen, 24. März 2013, abgerufen am 10. Juni 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]