Bundestagswahlkreis Duisburg I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 115: Duisburg I
Bundestagswahlkreis 115-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 115
Wahlberechtigte 171.223
Wahlbeteiligung 71,1 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordnete/r
Name
Bärbel Bas

Bärbel Bas
Partei SPD
Stimmanteil 46,6 %

Der Wahlkreis Duisburg I (Wahlkreis 115) ist ein Bundestagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst den Süden der kreisfreien Stadt Duisburg mit den Stadtbezirken Rheinhausen und Süd sowie dem Stadtbezirk Mitte ohne den Stadtteil Duissern.[1]

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 - WK Duisburg I
(in %)
 %
40
30
20
10
0
39,2
30,0
7,9
6,9
5,2
3,4
2,8
2,4
2,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+2,9
+3,4
-3,7
-2,7
+5,2
-6,6
+0,1
+0,6
+1,1

Amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2013:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Thomas Mahlberg CDU 32,2 30,0
Bärbel Bas SPD 46,6 39,2
Jörg Löbe FDP 1,6 3,4
Anna von Spiczak Bündnis 90/Die Grünen 5,1 6,9
Marc Mulia Die Linke. 7,4 7,9
Rainer Kolb PIRATEN 3,3 2,4
Karl Wilhelm Hubert Weise NPD 3,9 2,3
- AfD - 5,2
- Sonstige - 2,8

Ergebnisse der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Bärbel Bas SPD 42,2 36,3 49,9
Thomas Mahlberg CDU 31,6 26,6 24,4
Frank Albrecht FDP 5,9 10,0 6,7
Reiner Neumann Bündnis 90/Die Grünen 7,7 9,6 8,3
Marc Mulia Die Linke 10,5 11,6 7,3
REP 0,5 0,4
Die Tierschutzpartei 0,8 0,6
Roswitha Theißen NPD 1,7 1,2 0,9
- Familie - 0,5 0,6
PIRATEN 1,8 -
RENTNER 0,4 -
Zentrum 0,1 0,0
BüSo 0,0 0,0
Volksabstimmung 0,1 0,1
MLPD 0,1 0,1
PSG 0,0 0,0
ödp 0,1 -
DVU 0,1 -

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Duisburg I waren:

Jahr Name Partei Erststimmen
2009 Bärbel Bas SPD 42,2 %
2005 Petra Weis SPD 55,9 %
2002 Petra Weis SPD 57,7 %
1998 Helmut Wieczorek SPD 61,0 %
1994 Helmut Wieczorek SPD 56,9 %
1990 Helmut Wieczorek SPD 54,7 %
1987 Helmut Wieczorek SPD 57,3 %
1983 Helmut Wieczorek SPD 56,7 %
1980 Helmut Wieczorek SPD 59,4 %
1976 Günter Schluckebier SPD 66,3 %
1972 Günter Schluckebier SPD 70,0 %
1969 Eberhard Brünen SPD 61,3 %
1965 Eberhard Brünen SPD 56,8 %
1961 Eberhard Brünen SPD 49,8 %
1957 Leo Storm CDU 48,8 %
1953 Leo Storm CDU 44,0 %
1949 Eberhard Brünen SPD 39,6 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 1980 wurde der Zuschnitt des Wahlkreises erheblich verändert. Der Wahlkreis umfasst seitdem den Süden der Stadt Duisburg.

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949–1961 92 Duisburg I Von Duisburg das Gebiet nördlich der Ruhr außer den Stadtteilen Laar und Ruhrort
1965–1976 90 Duisburg I Von Duisburg das Gebiet nördlich der Ruhr
1980–1998 84 Duisburg I Stadtbezirke Mitte, Rheinhausen und Süd
2002–2009 116 Duisburg I
2013 115 Duisburg I Stadtbezirke Rheinhausen und Süd, Stadtbezirk Mitte ohne den Stadtteil Duissern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013
  2. Amtliches Wahlkreisergebnis 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]