Bundesverband Produktionsschulen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bundesverband Produktionsschulen e.V. (BVPS) setzt sich für die Gründung und Weiterentwicklung von Produktionsschulen in ganz Deutschland ein und strebt ihre Anerkennung als eigene Bildungsform an. Zurzeit sind etwa 100 Einrichtungen in dem erst 2007 gegründeten Verband organisiert. Darunter sind auch „alteingesessene“ Produktionsschulen, wie der Kasseler Produktionsschule BuntStift, die Werk-statt-Schule Hannover und die Produktionsschule Altona. Der Bundesverband hat sich zur Aufgabe gemacht,

  • die Bildung und Erziehung junger Menschen in Produktionsschulen zu fördern.
  • die Idee der Produktionsschule durch gezielte Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland zu verbreiten.
  • die Qualitätsstandards von Produktionsschulen festzulegen und weiterzuentwickeln.
  • die Interessen der Produktionsschulen gegenüber den Bildungs-, Sozial- und Arbeitsministerien im Bund und in den Ländern sowie gegenüber der Bundesagentur für Arbeit bzw. Jobcentern zu vertreten.
  • die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter in Produktionsschulen zu sichern sowie den fachlichen Austausch zu realisieren.
  • die Zusammenarbeit im europäischen und internationalen Kontext zu fördern und umzusetzen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bundesverband ist aus dem Arbeitsverbund Produktionsschulen Nord hervorgegangen, in dem sich seit 2005 Produktionsschulen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen hatten. Am 1. Februar 2007 in Wolgast gegründet, unterhält der Verband inzwischen eine zentrale Geschäftsstelle in Hannover.

Der BVPS hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Organe sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

Bis September 2010 war Thomas Johanssen, Gründer und langjähriger Leiter der Produktionsschule Altona, Vorsitzender des Vorstandes. Im Dezember 2010 übernahm Martin Mertens, Kasseler Produktionsschule BuntStift, diese Funktion.

Der BVPS ist Herausgeber der "Qualitätsstandards für Produktionsschulen" sowie dem Vorgänger der "Produktionsschulprinzipien", die der Absicherung pädagogischer Standards in Produktionsschulen dienen sollen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]