Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft e. V. (BTW) ist der Dachverband der deutschen Tourismuswirtschaft mit Sitz Berlin und Geschäftsstellen in Berlin und Brüssel. Die Gründung erfolgte 1995.[1]

Verbandsarbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptthemen des Verbandes sind der Tourismus in Deutschland, Mobilität, Klimaschutz, Digitalisierung, Verkehrsinfrastruktur, Verbraucherschutz sowie Steuer- und Arbeitspolitik.[2] Zu den Mitgliedern gehören u. a. Verkehrsbetriebe (darunter Lufthansa und Deutsche Bahn), Flughafenbetreiber, Hotelketten und Reiseveranstalter, Vertreter aus dem Tourismusmarketing- und Hochschulbereich sowie touristische Verbände.[3]

Bezüglich der Steuerthemen gehört die Befassung mit der Anfang 2011 eingeführten Luftverkehrsteuer. Die Abgabe wird bei Abflügen von deutschen Flughäfen erhoben und ist abhängig von der Entfernung. Kritisiert wird die Steuer, da vermutet wird, dass Fluggäste und auch Fluggesellschaften ins benachbarte Ausland ausweichen.[4]

Auch die 2011 von Städten eingeführte Kulturförderabgaben – landläufig auch „Bettensteuern“ genannt – werden vom Verband kritisiert. Die Abgaben seien mit viel Bürokratie verbunden und schadeten den einzelnen Städten und dem Tourismusstandort Deutschland, so die Argumente des Verbands.[5]

Präsidium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 23. November 2012 ist Michael Frenzel, ehemaliger Vorstandschef der TUI AG, BTW-Präsident.[6]

Im Präsidium sind neben dem Präsidenten vertreten:

Generalsekretär[7] ist Michael Rabe.

Veranstaltungen und Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet der BTW mit dem Tourismusgipfel im Hotel Adlon Kempinski in Berlin ein Branchentreffen mit den Themen Zeitgeschehen und Zukunftsthemen. Etwa 500 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Medien nehmen jährlich an der Veranstaltung teil.[8]

Zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat der BTW das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung beauftragt, die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus neu zu berechnen. Die Ergebnisse der Studie liegen für 2015 in einer Kurz-[9] und Langfassung[10] vor. In einer weiteren, in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und vom IW Köln erstellten Studie unter dem Titel "Entwicklungsfaktor Tourismus" beschäftigt sich der BTW mit den Effekten, die der Tourismus aus Deutschland in Entwicklungs- und Schwellenländern hat.

Seit 2018 vergibt der Verband den Startup-Preis "Der Goldene Koffer"[11]. Erster Sieger war das auf die Buchung von Geschäftsreisen spezialisierte Startup Comtravo[12].

Der Verband informiert auch, wie sich die Unternehmen und Verbände der Branche in Sachen Nachhaltigkeit engagieren. Auf dessen Internetportal geht es unter anderem um Unternehmensnormen, Verbraucherinformationen, neue Produkte, Hilfsprojekte und Gütesiegel.[13]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 nicht mehr aktuell zu sein
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Dem BTW gehören etwa 40 Unternehmen und Verbände an:[14]

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der BTW ist Mitglied in folgenden Organisationen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.germany.travel/de/parallel-navigation/ueber-uns/partner/verbaende/bundesverband-der-deutschen-tourismuswirtschaft-ev.html
  2. Fachverbände. Website der Fachverbände. Abgerufen am 4. August 2011.
  3. Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft. In: www.btw.de. Archiviert vom Original am 7. September 2012; abgerufen am 27. Juli 2018.
  4. Florian Kain: Schäubles Flugticketsteuer unter Beschuss. In: morgenpost.de. 25. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2018.
  5. Luftverkehrsabgabe und Bettensteuer sind das falsche Signal. In: tourism-insider.com. 6. Oktober 2010, abgerufen am 27. Juli 2018.
  6. a b Das Präsidium: Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) e. V. In: btw.de. Abgerufen am 7. August 2019.
  7. Die Geschäftsstellen: Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) e. V. In: btw.de. Abgerufen am 27. Juli 2018.
  8. Christian Schmicke. Defilee der Spitzenpolitiker beim BTW-Gipfel. Abgerufen am 6. August 2011.
  9. Ergebnisse der Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus – Kurzfassung (PDF; 975 kB)
  10. Ergebnisse der Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus – Langfassung (PDF; 1,9 MB)
  11. Der Goldene Koffer. Abgerufen am 7. August 2019.
  12. Matthaes Verlag GmbH, Stuttgart Germany: Gewinner des Goldenen Koffer 2018 gekürt. Abgerufen am 7. August 2019.
  13. BTW (Memento des Originals vom 5. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.btw.de. Die deutsche Tourismuswirtschaft – engagiert in Sachen Nachhaltigkeit. Abgerufen am 6. August 2011.
  14. Die Mitglieder des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft. Abgerufen am 7. August 2019.