Bundesvision Song Contest 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesvision Song Contest 2012
Max-schmeling-halle berlin.jpg
Datum 28. September 2012
Land BerlinBerlin Berlin
Austragungsort Max-Schmeling-Halle in Berlin
Moderation Stefan Raab, Sandra Rieß und Elton (Greenroomreporter)
Pausenfüller Tim BendzkoWenn Worte meine Sprache wären
Gewinner Baden-WürttembergBaden-Württemberg XAVASSchau nicht mehr zurück
Abstimmungsregel Per Zuschauerabstimmung verteilt jedes Bundesland 1-8, 10 und 12 Punkte an die favorisierten Beiträge. Dabei kann das Bundesland auch für sich selbst abstimmen.
Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen BSC 2011Baden-WürttembergBaden-Württemberg BSC 2013

Der achte Bundesvision Song Contest fand am 28. September 2012 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt. Mit dem Sieg von Tim Bendzko im Vorjahr wurde der Wettbewerb zum dritten Mal nach Berlin geholt.

Sieger wurde XAVAS für Baden-Württemberg mit dem Titel Schau nicht mehr zurück; kein musikalischer Beitrag konnte sich in der Geschichte des Bundesvision Song Contests so hoch in den deutschen Single-Charts platzieren, und zwar auf Platz 2, wie der diesjährige Siegertitel.

Zweitplatzierter wurde für Sachsen Laing mit dem Titel Morgens immer müde.

Rückkehrer waren Rüdiger Linhof und Florian Weber von den Sportfreunden Stiller, die bei Fiva & das Phantom Orchester mitwirken und Boris Lauterbach von Fettes Brot, der mit seinem Soloprojekt Der König tanzt aufgetreten ist.

Als Eröffnungsact trat die Gruppe Seeed mit den Liedern Augenbling und Beautiful auf. Als Pausenact fungierte Tim Bendzko mit Wenn Worte meine Sprache wären, dem Siegertitel aus dem Vorjahr.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Startnr. Repräsentiertes Land Interpret Herkunft
der Teilnehmer
Lied
Komponisten
Punkte
1. 16 Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg XAVAS Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen Schau nicht mehr zurück
Milan Martelli, Xavier Naidoo, Matthew Tasa, Savas Yurderi
172
2. 15 SachsenSachsen Sachsen Laing Berlin Morgens immer müde
(Coverversion des Titels Morgens bin ich immer müde von Trude Herr)
Aldo von Pinelli, Werner Scharfenberger
142
3. 11 NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen Ich Kann Fliegen Niedersachsen Mich kann nur Liebe retten
Annette Humpe, Sebastian Kirchner
109
4. 01 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Luxuslärm Nordrhein-Westfalen Liebt sie dich wie ich?
Janine Meyer, Henrik Oberbossel, Götz von Sydow
097
5. 09 SaarlandSaarland Saarland Die Orsons feat. Cro Baden-Württemberg Horst & Monika
Johannes Bruhns, Lukas Michalczyk, Bartek Nikodemski, Markus Winter
092
6. 08 Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein Schleswig-Holstein Vierkanttretlager Schleswig-Holstein und
Nordrhein-Westfalen
Fotoalbum
Max Leßmann, Sven Regener
076
7. 12 BerlinBerlin Berlin B-Tight Berlin Drinne
Robert Davis, Fabian Mallmann, Christoph von Freydorf
050
8. 07 Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern The Love Bülow Berlin und Mecklenburg-Vorpommern Nie mehr
Falk-Arne Gossler, Michél Kollar, Golo Schmiedt, Juri Westermann, Jakob Unger
041
9. 03 ThüringenThüringen Thüringen Maras April Thüringen Himmel aus Eis
Anne-Katrin Hoffmann, Ralf Hoffmann, René Schlothauer
033
10. 14 HamburgHamburg Hamburg Der König tanzt Hamburg Häuserwand
Arne Diedrichson, Boris Lauterbach
028
11. 04 Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Pickers Rheinland-Pfalz und Saarland 1000 Meilen
Joshua Bright, Alexander Moore, Robert Ring, Lutz Rodenbüsch
020
12. 02 HessenHessen Hessen Cris Cosmo Hessen und Baden-Württemberg Herzschlag
Jen Bender, Cris Cosmo
019
13. 13 BremenBremen Bremen Schné Hamburg Alles aus Liebe
Henrike Krügener, René Münzer
018
14. 05 BayernBayern Bayern Fiva & das Phantom Orchester
(mit Linhof und Weber von Sportfreunde Stiller)
Bayern Die Stadt gehört wieder mir
Nina Sonnenberg, Rüdiger Linhof, Paul Rzyttka
013
15. 10 Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Johanna Zeul Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt Sandmann
Johanna Zeul
010
16. 06 BrandenburgBrandenburg Brandenburg Mellow Mark feat. Nina Maleika Baden-Württemberg und Hamburg Bleib bei mir
Karhoff Schlumberger, Wappler Schlumberger
008

Farblegende:
Herkunftsland des Künstlers entspricht nicht (oder nur zum Teil) dem Land, welches er repräsentiert.

Punktetabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Punkte
Gesamt MV ST SH BB BW SL BY SN TH NI HE HH RP HB BE NW
Coat of arms of Mecklenburg-Western Pomerania (great).svg Mecklenburg-Vorpommern 41 12 1 1 2 1 3 2 1 1 4 1 3 7 2
Wappen Sachsen-Anhalt.svg Sachsen-Anhalt 10 8 2
DEU Schleswig-Holstein COA.svg Schleswig-Holstein 76 4 4 12 5 4 4 3 5 4 5 3 7 2 5 4 5
Brandenburg Wappen.svg Brandenburg 8 8
Coat of arms of Baden-Württemberg (lesser).svg Baden-Württemberg 172 10 12 10 10 12 10 12 10 10 10 12 10 12 10 12 10
Wappen des Saarlands.svg Saarland 92 6 5 4 7 8 12 5 6 5 6 4 3 5 4 6 6
Bayern Wappen.svg Bayern 13 1 1 10 1
Coat of arms of Saxony.svg Sachsen 142 8 10 8 12 10 6 8 12 8 8 10 8 8 8 10 8
Coat of arms of Thuringia.svg Thüringen 33 1 2 2 2 4 12 5 2 3
Coat of arms of Lower Saxony.svg Niedersachsen 109 7 7 7 6 5 5 7 8 7 12 7 6 6 7 5 7
Coat of arms of Hesse.svg Hessen 19 7 8 4
Coat of arms of Hamburg.svg Hamburg 28 2 5 1 1 2 12 2 3
Coat of arms of Rhineland-Palatinate.svg Rheinland-Pfalz 20 8 10 1 1
Bremen Wappen(Mittel).svg Bremen 18 3 3 12
Coat of arms of Berlin.svg Berlin 50 3 3 2 4 3 3 4 2 3 4 2 1 3 1 8 4
Coat of arms of North Rhine-Westfalia.svg Nordrhein-Westfalen 97 5 6 6 3 6 7 6 7 6 7 6 5 7 6 2 12

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler
Repräsentiertes Land
Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
XAVAS
Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg
Schau nicht mehr zurück
Gespaltene Persönlichkeit
2 Gold
(22 Wo.)
14
(16 Wo.)
3
(22 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 1
Erstveröffentlichung: 24. August 2012
Laing
SachsenSachsen Sachsen
Morgens immer müde 9 Gold
(23 Wo.)
49
(2 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 2
Erstveröffentlichung: 12. September 2012
Ich Kann Fliegen
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen
Mich kann nur Liebe retten
Ich Kann Fliegen
29
(3 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 3
Erstveröffentlichung: 31. August 2012
Luxuslärm
Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
Liebt sie dich wie ich?
Carousel
58
(1 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 4
Erstveröffentlichung: 28. September 2012
Die Orsons mit Cro
SaarlandSaarland Saarland
Horst & Monika
Das Chaos und die Ordnung
34
(4 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 5
Erstveröffentlichung: 6. September 2012
Vierkanttretlager
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein Schleswig-Holstein
Fotoalbum
Die Natur greift an
86
(1 Wo.)
BuViSoCo 2012: Platz 6
Erstveröffentlichung: 28. September 2012

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schau nicht mehr zurück von XAVAS war der erste Beitrag, der sich in den Top 10 der schweizerischen Single-Charts platzieren konnte. Erst drei Jahre später konnte mit der Single Geiles Leben von Glasperlenspiel, die es an die Spitze der dortigen Charts schaffte, ein weiterer BSC-Beitrag eine Platzierung in den Top 10 der Schweitzer Single-Charts vorweisen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]