Bunte Delphin-Bücherei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter dem Namen Bunte Bücherei wurden im Delphin-Verlag ab dem Jahre 1960 kleine Naturführer veröffentlicht, die sich aufgrund ihrer kindgerechten, aber äußerst fachkundigen und präzisen Formulierungen und bildlichen Ausstattung bald großer Beliebtheit erfreuten.

Die Büchlein umfassten jeweils etwa 160 Seiten und wiesen neben wenigen Fotos hauptsächlich handgezeichnete Illustrationen auf. Übernommen wurden die Titel z. B. von:

St. Martin's Press (Golden Guides) / USA
Piccole guide Mondadori / Italien
Le petite Guide Hachette / Frankreich

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst erschienen 16 Bände, unter anderem über Tiere, Fossilien, Sterne und andere Themen (Auflistung unten). In der Serie wurden hauptsächlich Titel der amerikanischen Buchreihe „Golden Guides“ (anfänglich „Golden Nature Guides“) übernommen. Der Autor vieler dieser Büchlein war der New Yorker Herbert Zim, der mit für amerikanische Wissenschaftler typisch klaren und exakten Worten auch schwierige Zusammenhänge, zum Beispiel aus dem Bereich der Astronomie, erklären konnte.

In den deutschen Übersetzungen des Delphin-Verlags ging etliches von der ursprünglichen Einfachheit verloren. Interessant ist daher der Vergleich von den originalen englischen mit den entsprechend deutschen Textpassagen.

Ende der 1970er Jahre wurde die Reihe erweitert. Die Büchlein wurden einige Male neu aufgelegt und waren bis in die 1980er Jahre erhältlich. Das amerikanische Vorbild wurde 2001 unter dem Namen "Golden Guides by St. Martin's Press" wieder veröffentlicht.

Einige Bände der Reihe wurden in Lizenz durch den Buch- und Zeit-Verlag herausgegeben, so z. B. Sterne (Sonderausgabe 1988; ISBN 3-7735-7880-6) und Kräuter und Gewürze von Julia Morton (Sonderausgabe 1988, ISBN 3-77357886-5).

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band Nr. Titel Abbildungen Erstveröffentlichung
1 Vögel – Europäische Arten 120 1966
2 Schmetterlinge – Europäische Arten 250 1966
3 Wildblumen – Europäische Arten 150
4 Steine und Mineralien 400 1967
5 Tierkunde – Einführung in die Zoologie 450 1956
6 Sterne – Einführung in die Astronomie 450
7 Süßwasserfische und Sportfischerei am Süßwasser 150
8 Wild – Europäische Jagdtiere 70 1967
9 Kochen – schnell, gut, französisch
10 Bäume – Einheimische und fremde Arten 120
11 Meeresfische und Sportfischerei am Meer 80
12 Pilze – Europäische Arten 120 1964
13 Heilpflanzen – Einheimische und fremde Arten
14 Zimmerpflanzen und Kakteen 190
15 Schönheitspflege und Gymnastik
16 Meeresufer – Flora und Fauna der europäischen Küsten 470
17 Zootiere – Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien 450
18 Hunderassen – Eigenschaften und Merkmale 1970
19 Alpenblumen – blühende Berggewächse Mitteleuropas 130 1970
20 Der Mond. Wissen und Erforschung, vom Altertum bis Apollo 11 400
21 Blütenlose Pflanzen 480
22 Himmelskunde und Himmelsbeobachtung 90
23 Fossilien – Urkunden der Erdgeschichte 450
24 Orchideen – Wildwachsende Arten aus aller Welt 420 1973
25 Säugetiere. Wildlebende europäische Arten 200 1979
26 Europäische Vogelwelt
27 Höhlen und Höhlenkunde 450 1975
28 Muscheln und Schnecken des Meeres
29 Tropische Blumen
30 Leben und Umwelt. Einführung in die Ökologie 150
31 Kräuter und Gewürze
32 Katzen. Rassestandards und Haltung im Haus 100 1979
33 Aquarienfische – tropische Arten und ihre Haltung 120 1979
34 Der menschliche Körper 240 1979
35 Pferde und Ponys 120 1980
36 Blühende Sträucher und Bäume im Garten 1980
37 Greifvögel und Eulen 140 1980
38 Gartenblumen – Sommerblumen und Stauden 140 1980
39 Rosen – Sorten, Pflege und Zucht 1979
40 Der Mensch der Vorgeschichte 1981