Buntnessel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buntnessel
Buntnessel (Solenostemon scutellarioides)

Buntnessel (Solenostemon scutellarioides)

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Gattung: Buntnesseln (Solenostemon)
Art: Buntnessel
Wissenschaftlicher Name
Solenostemon scutellaroides
(L.) Codd

Die Buntnessel (Solenostemon scutellarioides, Syn.: Plectranthus scutellarioides, Coleus blumei) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Buntnessel ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 30 bis 80 Zentimeter. Die Blätter sind krautig, die Stängel verholzen von unten. Bei den Blüten sind die oberen Kelchzipfel aufrecht und breit eiförmig. Die seitlichen Kelchzipfel sind kürzer als die oberen, eiförmig, halbkreisförmig und stumpf. Die seitlichen Kelchzipfel sind schmal dreieckig. Die Kronröhre ist gekniet. Die Kronoberlippe ist zwei- bis vierlappig. Die Kronunterlippe ist kahnförmig. Der Pflanzensaft verbreitet bei Verletzung der Blätter oder Stängel einen angenehmen, frischen Geruch.

Die Blütezeit reicht von Juni bis Oktober. Die Pflanze ist besonders frostempfindlich und stellt bereits unterhalb von ca. 7 Grad Celsius ihr Wachstum ein.

Verbreitung und Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Buntnessel kommt vom tropischen und subtropischen Asien bis ins nördliche Australien an Flussufern, auf Feldern und in Wäldern wild vor.[1] Sie wird als Zimmerpflanze und auch im Außenbereich als Zierpflanze für Sommerrabatten genutzt. Die Art wird einjährig kultiviert und ist seit mindestens 1851 in Kultur.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plectranthus scutellarioides (L.) R.Br. hat folgende Synonyme: Ocimum scutellarioides L., Plectranthus aromaticus Roxb., Coleus scutellarioides (L.) Benth., Plectranthus nudiflorus (Poir.) Willd., Plectranthus ingratus Blume, Plectranthus laciniatus Blume, Coleus atropurpureus Benth., Coleus acuminatus Benth., Coleus grandifolius Benth., Coleus multiflorus Benth., Coleus secundiflorus Benth., Coleus pumilus Blanco und Coleus blancoi Benth.[1]

Sorten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Sorten und viele Hybride, deren Blätter rot, gelb, grün oder braun gezeichnet sind.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler - Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Rafaël Govaerts (Hrsg.): Plectranthus scutellarioides. In: World Checklist of Selected Plant Families (WCSP) – The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. Abgerufen am 14. September 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buntnessel (Solenostemon scutellarioides) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien