Burckhardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Familiennamen. Zu weiteren Bedeutungen siehe Burckhardt (Begriffsklärung).

Der Name Burckhardt (baseldeutsch ausgesprochen Burget) ist ein Familienname, insbesondere eines Basler Patriziergeschlechtes.

Die Basler Familie Burckhardt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stammvater der Basler Patrizierfamilie war der Tuch- und Seidenhändler Christoph (Stoffel) Burckhardt (1490–1578) aus dem Münstertal im Schwarzwald, der 1523 Basler Bürger und 1553 Mitglied im Grossen Rat wurde, in dem die Familie bis in das 20. Jahrhundert ununterbrochen vertreten war.[1]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz Burckhardt (1805–1882), Schweizer Maschinenfabrikant
  • Friedrich Burckhardt (Karl Friedrich Burckhardt, auch Fritz Burckhardt; 1830–1913), Schweizer Lehrer, Mathematiker und Physiker

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. * Leonhard Burckhardt: Burckhardt. In: Historisches Lexikon der Schweiz