Burg Dunningen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burg Dunningen
Entstehungszeit: vermutlich 11. Jahrhundert
Burgentyp: Niederungsburg
Erhaltungszustand: Burgstall, Grundmauern
Ort: Dunningen
Geographische Lage 48° 12′ 47,3″ N, 8° 30′ 19,2″ OKoordinaten: 48° 12′ 47,3″ N, 8° 30′ 19,2″ O
Burg Dunningen (Baden-Württemberg)
Burg Dunningen

Die Burg Dunningen ist eine abgegangene Niederungsburg in der Nähe der heutigen Kirche in Dunningen im Landkreis Rottweil in Baden-Württemberg.

Die vermutlich im 11. Jahrhundert erbaute Burg ist auf der Rottweiler Pürschgerichtskarte von David Rötlin noch abgebildet. Von der ehemaligen Burganlage sind noch Grundmauerreste erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich-Wilhelm Krahe: Burgen des deutschen Mittelalters – Grundriss-Lexikon. Sonderausgabe. Flechsig Verlag, Würzburg 2000, ISBN 3-88189-360-1, S. 158.
  • Moritz Seeburger: "Min zigelhuß und den garten da by". Die Ortsburgen von Dunningen im Landkreis Rottweil, in: Fundberichte aus Baden-Württemberg 34/1 (2014), S. 793–903.