Burg Schermbeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burg Schermbeck
Torhaus Burg Schermbeck

Torhaus Burg Schermbeck

Alternativname(n): Wasserschloss zu Schermbeck
Entstehungszeit: um 1300, erste Erwähnung 1319
Burgentyp: Niederungsburg
Erhaltungszustand: Wesentliche Teile erhalten
Ort: Schermbeck
Geographische Lage 51° 41′ 34″ N, 6° 52′ 6″ OKoordinaten: 51° 41′ 34″ N, 6° 52′ 6″ O
Höhe: 27 m ü. NN

Die Burg Schermbeck, auch Wasserschloss zu Schermbeck genannt, ist eine Wasserburg in der Gemeinde Schermbeck (Burgstraße) im Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen.

Die Wasserburg wurde um 1300 als klevische Landesburg erbaut und mehrfach zerstört, beschädigt sowie umgebaut und 1319 erstmals erwähnt. Die Burg ist in Privatbesitz und wird bewohnt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]