Burgstall Andorf (Dietenhofen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burgstall Andorf
Entstehungszeit: 1234 erwähnt
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall, geringe Reste
Ort: Dietenhofen-Andorf-„Burgstall“
Geographische Lage 49° 25′ 13″ N, 10° 37′ 21,6″ OKoordinaten: 49° 25′ 13″ N, 10° 37′ 21,6″ O
Höhe: 415 m ü. NHN
Burgstall Andorf (Dietenhofen) (Bayern)
Burgstall Andorf (Dietenhofen)

Der Burgstall Andorf ist eine abgegangene mittelalterliche Höhenburg bei 415 m ü. NHN auf der bewaldeten Berghöhe „Burgstall“ etwa 350 Meter nordöstlich der Ortsmitte von Andorf, einem Ortsteil der Marktgemeinde Dietenhofen im Landkreis Ansbach in Bayern.

Von der 1234 erwähnten Burganlage, die mit ihrem Überblick über das Biberttal vermutlich der Kontrolle der als Hochstraße verlaufenden Rothenburger Straße diente, zeugen nur noch geringe Reste.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruth Bach-Damaskinos, Jürgen Schabel, Sabine Kothes: Schlösser und Burgen in Mittelfranken. Eine vollständige Darstellung aller Schlösser, Herrensitze, Burgen und Ruinen in den mittelfränkischen kreisfreien Städten und Landkreisen. Verlag A. Hoffmann, Nürnberg 1993, ISBN 3-87191-186-0, S. 187.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Burg Andorf in der privaten Datenbank „Alle Burgen“