Burgstall Hagenhill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burgstall Hagenhill
Entstehungszeit: 12. oder 13. Jahrhundert
Burgentyp: Niederungsburg
Ort: Altmannstein-Hagenhill
Geographische Lage 48° 53′ 4,2″ N, 11° 40′ 25″ OKoordinaten: 48° 53′ 4,2″ N, 11° 40′ 25″ O
Höhe: 420 m ü. NHN
Burgstall Hagenhill (Bayern)
Burgstall Hagenhill

Der Burgstall Hagenhill bezeichnet eine abgegangene Wasserburg 500 Meter nordnordöstlich der Kirche von Hagenhill (Anwesen Schloßstraße 8) einem Ortsteil des Marktes Altmannstein im Landkreis Eichstätt in Bayern.

Als Besitzer der vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbauten Burg werden die Herren von Hagenhill genannt. Das Dorf „Hagenhuli“ hat in seiner wechselvollen Geschichte viele Herrscher erlebt, darunter das Adelsgeschlecht „von Hagenhüle“ (1120 ist ein Fritele von Haginhule genannt). Von der ehemaligen Burganlage, deren Burgstall heute eine Bodendenkmal ist, sind nur noch geringe Reste erhalten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Hagenhill in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.