Burgstall Immeldorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgstall Immeldorf
Entstehungszeit: Mittelalterlich
Burgentyp: Höhenburg, Wasserburg
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Lichtenau-Immeldorf
Geographische Lage 49° 16′ 41,7″ N, 10° 43′ 19,1″ OKoordinaten: 49° 16′ 41,7″ N, 10° 43′ 19,1″ O
Burgstall Immeldorf (Bayern)
Burgstall Immeldorf

Der Burgstall Immeldorf ist eine abgegangene mittelalterliche Wasserburg auf einem erhöhten Hügel 200 Meter nordwestlich der Kirche in Immeldorf, einem heutigen Ortsteil der Marktgemeinde Lichtenau im Landkreis Ansbach in Bayern.

Von der ehemaligen Burganlage der Herren von See ist nichts erhalten. Als weitere Besitzer werden auch die Herren von Dornberg und Heideck genannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruth Bach-Damaskinos, Jürgen Schabel, Sabine Kothes: Schlösser und Burgen in Mittelfranken. Eine vollständige Darstellung aller Schlösser, Herrensitze, Burgen und Ruinen in den mittelfränkischen kreisfreien Städten und Landkreisen. Verlag A. Hoffmann, Nürnberg 1993, ISBN 3-87191-186-0
  • Günther P. Fehring: Stadt und Landkreis Ansbach (= Bayerische Kunstdenkmale. Band 2). Deutscher Kunstverlag, München 1958, DNB 451224701, S. 115.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]