Burgstall Saßbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgstall Saßbach
Entstehungszeit: Mittelalterlich
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Waldkirchen-Saßbach-„Saßberg“
Geographische Lage 48° 43′ 4,5″ N, 13° 35′ 28,3″ OKoordinaten: 48° 43′ 4,5″ N, 13° 35′ 28,3″ O
Höhe: 515 m ü. NHN
Burgstall Saßbach (Bayern)
Burgstall Saßbach

Der Burgstall Saßbach ist eine abgegangene mittelalterliche oder frühneuzeitliche Höhenburg auf dem 515 m ü. NHN hohen Saßberg etwa 650 Meter ostsüdöstlich der Ortsmitte von Saßbach, einem heutigen Stadtteil von Waldkirchen im Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern.

Von der ehemaligen Burganlage ist nichts erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Habel, Helga Himen (Bearb.), Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Niederbayern. (=Denkmäler in Bayern – Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler. Band II). R. Oldenbourg Verlag, 1985.
  • Johannes Pätzold: Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Niederbayerns. (Materialhefte zur bayerischen Vorgeschichte, Reihe B, Band 2). Verlag Michael Lassleben, Kallmünz 1983, ISBN 3-7847-5090-7, S. 118.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Sassbach in der privaten Datenbank „Alle Burgen“