Burgwerben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgwerben
Wappen von Burgwerben
Koordinaten: 51° 13′ 25″ N, 11° 59′ 1″ O
Höhe: 115 m
Fläche: 4,42 km²
Einwohner: 1039 (7. Nov. 2017)
Bevölkerungsdichte: 235 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. September 2010
Postleitzahl: 06667
Vorwahl: 03443
BurgwerbenGroßkorbethaLangendorfLeißlingMarkwerbenSchkortlebenStorkauTagewerbenUichteritzWengelsdorfReichardtswerbenWeißenfelsBorauBurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild
Lage von Burgwerben in Weißenfels
Blick über den Weinberg auf die Saalebrücke der B 91, die Bahnlinie und Weißenfels im Hintergrund
Romanische Dorfkirche Burgwerben

Burgwerben ist eine Ortschaft und ein Ortsteil der Stadt Weißenfels im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burgwerben liegt unmittelbar nordöstlich von Weißenfels an der Saale.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Burgwerben als zehntpflichtiger Ort Vuirbina im Friesenfeld urkundlich erwähnt.[2]

Am 1. September 2010 wurde Burgwerben nach Weißenfels zwangseingemeindet.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bis zu ihrer Zwangseingemeindung im Jahr 2010 selbständige Gemeinde Burgwerben ist heute ein Ortsteil sowie eine Ortschaft der Stadt Weißenfels im Sinne des § 86 GO LSA. Sie verfügt damit über einen Ortschaftsrat und einen Ortsbürgermeister.

Ortschaftsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortschaftsrat besteht aus 8 gewählten Ortschaftsräten. Der Ortsbürgermeister gehört dem Ortschaftsrat ex officio an und hat den Vorsitz inne.

Ortschaftsrat Burgwerben
Wahlvorschlag Sitze
CDU logo.svg CDU 3
EB Einzelbewerber 3
Die Linke logo.svg Die Linke 1
SPD logo.svg SPD 1
Stand: 11. Oktober 2011[4]

Ortsbürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsbürgermeister ist seit der Zwangseingemeindung 2010 Hubert Schmoranzer. Er gehört ebenfalls dem Stadtrat der Stadt Weißenfels an und ist dort Mitglied der Fraktion "Landgemeinden".

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schule

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Burgwerben führt die Verbindungsstraße von Weißenfels nach Großkorbetha. Im Westen wird der Ort von der Bundesstraße 91 (Halle-Zeitz) in Nord-Süd-Richtung tangiert.

Die Thüringer Bahn berührt ebenfalls Burgwerben, die nächsten Haltepunkte sind Weißenfels (IC) und Großkorbetha (Regionalbahn).

Der Saale-Radweg verläuft zwischen der Bahnlinie und der Saale.

Schulen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Freie evangelische Grundschule

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abzweig zum Weindorf vom Saaleradweg, im Vordergrund die B91-Brücke
Rittergut
Stein zur Erinnerung an die Schlacht von Roßbach

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche aus dem 13. Jahrhundert
  • Rittergut (gewerblich genutzt), ein ehem. Schloss, auf dem Fundament der Wirbinaburg erbaut[5], Hauptquartier der Reichsarmee vor der Schlacht bei Roßbach und Übernachtungsort Friedrichs des Großen in der Nacht danach.
  • Im Heimathaus befindet sich eine ständige Ausstellung über die Geschichte des Ortes

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bauernmarkt
  • Maienstecken mit Pfingsttanz
  • Tag des offenen Weinbergs, Burgwerben und Kriechau sind nördliche Ausläufer der Saale-Unstrut-Region
  • Wein- und Dorffest

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SV Burgwerben 06
  • Winzergemeinschaft Burgwerben-Kriechau e.V.
  • Real Burgwerben 2011 e.V.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1100 Jahre Burgwerben, Goseck, Großkorbetha, Markwerben, Reichardtswerben, Tagewerben: 881 - 1981; Anlässlich der Festwoche 5. bis 13. September 1981, Verlag Gemeinsames Vorbereitungskomitee für die 1100-Jahrfeier der Gemeinden, 1981
  • Burgwerben: Geschichte und Geschichten eines historischen Weindorfes, von Sven Köpsel, Sigrid Schmidt, Verlag Gemeinde Burgwerben, 2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Burgwerben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hauptsatzung der Stadt Weißenfels in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Januar 2015 (WSF-ABl. Nr. 2/2015, S. 3), geändert durch Satzung vom 26.11.2016 (WSF-ABl. 11/2016, S. 3). (weissenfels.de [PDF; 275 kB; abgerufen am 20. Oktober 2017]).
  2. Reg. Thur. Nr. 287
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010
  4. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.weissenfels.de[1]
  5. http://www.weissenfels.de/bas_b_gemeindestruktur_burgwerben.html