Burkhard Schwenker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burkhard Schwenker (Datum unbekannt)

Burkhard Schwenker (* 20. April 1958 in Minden) ist ein deutscher Unternehmensberater. Er war zunächst von August 2003 bis Juli 2010 Geschäftsführer der Strategieberatung Roland Berger Strategy Consultants, anschließend bis Mai 2013 Vorsitzender des Aufsichtsrats und war dann wieder Geschäftsführer der Gesellschaft.[1] Im Juli 2014 wechselte er wieder in den Aufsichtsrat.[2] Seit September 2010 leitet er zudem die Roland Berger Stiftung als Vorstandsvorsitzender.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwenker studierte Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld. Seine Karriere startete er als Vorstandsassistent bei der PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg AG. Von 1986 bis 1989 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Rolf Wolff an der Nordischen Universität in Flensburg. Hier schloss er auch im Jahr 1989 seine betriebswirtschaftliche Promotion zum Thema Dienstleistungsunternehmen im Wettbewerb ab und blieb aufgrund der Schließung der Nordischen Universität deren einziger Promovend.[4] Im selben Jahr stieg er bei Roland Berger Strategy Consultants ein.

1992 wurde Schwenker zum Partner des Unternehmens gewählt und übernahm 1994 die Führung des Kompetenzzentrums Corporate Development. 1998 leitete er die Verhandlungen der Partner der Gesellschaft mit der Deutschen Bank über den Management-Buyout von Roland Berger Strategy Consultants. 2003 wurde Schwenker zum Vorsitzenden des Executive Committee von Roland Berger Strategy Consultants gewählt und Ende 2006 für eine weitere Amtszeit von den Partnern bestätigt.[5] Von Juli 2010 an war Schwenker Vorsitzender des Aufsichtsrats von Roland Berger Strategy Consultants, bevor er am 4. Mai 2013 erneut zum Vorsitzenden des Executive Committee gewählt wurde.[6] 2008 wurde er durch die Handelshochschule Leipzig zum Honorarprofessor bestellt.[7][8] Seit 2009 ist Schwenker zusammen mit Torsten Wulf Akademischer Direktor des HHL Center for Scenario Planning.[9] Darüber hinaus ist er Mitglied im Vorstand des Verbandes der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) und Mitglied im Hochschulrat der Technischen Universität Bergakademie Freiberg sowie der Kuratorien der Dresdner International University (DIU) und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Burkhard Schwenker ist zudem Visiting Fellow an der Saïd Business School der Universität Oxford. Im Februar 2012 wurde er zum Chairman der neu gegründeten Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE) ernannt.[10]

Burkhard Schwenker ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Hamburg.

Gesellschaftspolitische Engagements[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 1. September 2010 steht Burkhard Schwenker der Roland Berger Stiftung vor.[11] Die Stiftung vergibt Stipendien an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und verleiht den Roland Berger Preis für Menschenwürde. Schwenker unterstützt zudem den Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) bei ihrem Projekt „Stärkere Präsenz von Frauen in Aufsichtgremien“.[12] Er sitzt außerdem im Beirat der Deutschen Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik.[13] Diese Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die finanzpolitische Bildung der Deutschen zu fördern. Bei enable2start, einer Auszeichnung der Financial Times Deutschland für innovative Firmengründer, war Schwenker eines der Jury-Mitglieder.[14] Zudem sitzt Burkhard Schwenker in den Kuratorien der berufundfamile gGmbh, einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung[15] sowie des Wertekommission e.V.[16] Im Bereich Umwelt engagiert sich Burkhard Schwenker für den WWF.[17] Ferner ist er stellvertretender Vorsitzender des Vereins Atlantik-Brücke e.V.[18]

Am 26. September 2011 wurde Burkhard Schwenker in den Vorstand der Hamburger Symphoniker gewählt. Das Symphonieorchester ist ein eingetragener Verein und wird geleitet von Intendant Daniel Kühnel.[19] Im November 2011 war Burkhard Schwenker zudem Mitglied einer 21-köpfigen Jury, die in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftswoche die 60 wichtigsten Macher der Energiewende wählten.[20]

Burkhard Schwenker ist Schirmherr des Buchprojekts „Jüdische Soldaten - jüdischer Widerstand“. Seiner Meinung nach bietet das Buch historische Erfahrungen, die der Bildung einer europäischen Wertegemeinschaft zu Grunde liegen könnten.[21]

Europäisches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwenker gilt als Befürworter eines „europäisch“ werteorientierten und nachhaltigen Management-Ansatzes.[22] Er ist Vorsitzender des Aufsichtsrates von Roland Berger Strategy Consultants und Initiator und Jury-Mitglied von „Best of European Business“.[23] Mit dem BEB-Award werden europäische Unternehmen geehrt, die herausragende wirtschaftliche Ergebnisse verzeichnen konnten. Zudem ist Schwenker Stiftungsrat der Roland Berger Stiftung für europäische Unternehmensführung.[24] Schwenker ist Gastautor in verschiedenen Wirtschaftsmagazinen über europäische Themen.[25]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burkhard Schwenker ist Herausgeber des think: act-CONTENT der Roland Berger Strategy Consultants[26] und Autor von Büchern über verschiedene Wirtschafts- und Managementthemen.

  • Burkhard Schwenker: Dienstleistungsunternehmen im Wettbewerb: Marktdynamik und strategische Entwicklungslinien. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 1989, ISBN 3-8244-0033-2.
  • Burkhard Schwenker, Stefan Bötzel: Auf Wachstumskurs : Erfolg durch Expansion und Effizienzsteigerung Springer, Berlin/Heidelberg/New York 2006, ISBN 978-3-540-26755-3.
  • Burkhard Schwenker, Klaus Spremann: Unternehmerisches Denken zwischen Strategie und Finanzen: Die vier Jahreszeiten der Unternehmung Springer Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3540759508.
  • Burkhard Schwenker: re: think CEO 01 Strategisch denken - Mutiger führen BrunoMedia, Köln 2008, ISBN 978-3981150667
  • Burkhard Schwenker, Klaus Spremann: Management between strategy and finance: the four seasons of business Springer Verlag, Berlin/Heidelberg 2009, ISBN 978-3-540-85274-2.
  • Burkhard Schwenker: re: think CEO 04 Europa führt! Plädoyer für ein erfolgreiches Managementmodell BrunoMedia, Köln 2011, ISBN 978-3-9814012-6-4.
  • Burkhard Schwenker, Mario Müller-Dofel: Gute Führung – Über den Lebenszyklus von Unternehmen. BrunoMedia, Köln 2012, ISBN 3943442004.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/roland-berger-fuehrungswechsel-in-schwierigen-zeiten/8168602.html
  2. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/koepfe/bouee-folgt-auf-schwenker-chefwechsel-bei-roland-berger/10122126.html
  3. http://www.presseportal.de/pm/73325/1670802/roland_berger_stiftung
  4. Wirtschaftswoche (8. Februar 1996, S. 54): Privatuniversitaeten Rar wie Juwelen.
  5. http://www.rolandberger.com/company/en/html/management/241-man-schwenker.html
  6. http://www.rolandberger.de/unternehmen/management/globales_management/Burkhard_Schwenker.html
  7. http://www.hhl.de/en/discover-hhl/awards/honorary-professorship/, Webseite Leipzig Graduate School of Management
  8. http://www.rolandberger.com/company/press/releases/51-press_sc_content/Honorary_professorship_for_Dr_Burkhard_Schwenker_de.html
  9. http://www.scenarioplanning.eu/team
  10. http://www.rolandberger.de/unternehmen/management/globales_management/Burkhard_Schwenker.html
  11. http://www.presseportal.de/pm/73325/1670802/roland_berger_stiftung
  12. Der Kampf gegen die abgeschottete Männerwelt WELT Online, 1. Februar 2011
  13. Webseite der Dt. Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik
  14. Webseite www.enable2start.de
  15. Webseite der berufundfamilie gGmbH.de
  16. http://www.wertekommission.de/presse/
  17. http://www.audimax.de/news-detail/article/im-grossen-audimax-interview-burkhard-schwenker-aufsichtsratvorsitzender-von-roland-berger-0240/, Interview mit audimax.de
  18. Gremien des Vereins Atlantik-Brücke e.V.
  19. Webseite des Hamburger Symphoniker e.V.
  20. http://www.portel.de/nc/nachricht/artikel/54795-peter-loescher-und-fritz-vahrenholt-top-manager-fuer-energiewende/12/, 26. November 2011
  21. juedische-allgemeine.de, 24. April 2012
  22. Abkehr vom schnellen Geld, Financial Times Deutschland, 14. Oktober 2011
  23. http://www.best-of-european-business.com/best-of-european-business/jury.html (Memento vom 7. Februar 2012 im Internet Archive), Webseite des BEB-Award
  24. http://www.rolandberger.com/media/pdf/rb_press/RB_Roland-Berger_Gesellschaft_mitgestalten_20080318.pdf, Unternehmenspräsentation von Roland Berger Strategy Consultants
  25. Gastbeitrag auf wiwo.de, 10. Januar 2009
  26. think:act CONTENT, rolandberger.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]