Burton Downing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burton Downing Straßenradsport
Zur Person
Vollständiger Name Burton Cecil Downing
Geburtsdatum 5. Februar 1885
Sterbedatum 1. Januar 1929
Nation Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Disziplin Bahn
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
Gold Olympiasieger 2 Meilen 1904
Gold Olympiasieger 25 Meilen 1904
Silber Olympiazweiter ¼ Meile 1904
Silber Olympiazweiter ⅓ Meile 1904
Silber Olympiazweiter 1 Meile 1904
Bronze Olympiadritter ½ Meile 1904

Burton Cecil Downing (* 5. Februar 1885 in San José, Kalifornien; † 1. Januar 1929 in Red Bank) war ein US-amerikanischer Radrennfahrer, der sehr erfolgreich an den Olympischen Sommerspielen 1904 in St. Louis teilnahm.

Downing nahm an allen sieben olympischen Wettbewerben im Radsport teil, die auf einer Aschenbahn ausgetragen wurden. In sechs Disziplinen gewann er Medaillen: Über ¼ Meile (402,33 m), ⅓ Meile (536,45 m) und 1 Meile (1609,34 m) Silber, über ½ Meile (804,67 m) erreichte er den dritten Rang. Die Rennen über 2 Meilen (3218,68 m) und 25 Meilen (40,225 km) gewann er.

Downing fuhr bis 1907 Radrennen, 1902 wurde er Zweiter beim Sechstagerennen in New York City. Nach seiner Sportkarriere zog er nach New York und wurde dort ein erfolgreicher Bauunternehmer. 1998 wurde er in die United States Bicycling Hall of Fame des amerikanischen Radsports aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]