Burundische Fußballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burundi
Republika y'u Burundi
Verbandslogo
Spitzname(n) Les Hirondelles
Die Schwalben
Verband Fédération de Football du Burundi
Konföderation CAF
Trainer AlgerienAlgerien Ait Ahcene Abdelmalek
Heimstadion Prince Louis Rwagasore Stadium
FIFA-Code BDI
FIFA-Rang 148. (174 Punkte)
(Stand: 7. Juni 2018)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
TansaniaTansania Tansania 4:1 Burundi BurundiBurundi
(Tansania; 5. Dezember 1971)
Höchster Sieg
BurundiBurundi Burundi 7:0 Dschibuti DschibutiDschibuti
(Bujumbura, Burundi; 11. März 2017)
Höchste Niederlage
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 6:1 Burundi BurundiBurundi
(Abidjan, Elfenbeinküste; 8. Juni 2003)
(Stand: 11.3.2017)

Die burundische Fußballnationalmannschaft untersteht dem nationalen Fußballverband Fédération de Football du Burundi. Die Mannschaft konnte sich bisher noch für keine Fußball-Weltmeisterschaft oder für die Fußball - Afrikameisterschaften qualifizieren, nahm allerdings auch erst dreimal an der Qualifikation teil.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrem ersten Heimspiel in der Geschichte der WM-Qualifikation am 25. Oktober 1992 gelang der Burundischen Nationalmannschaft ein sensationeller 1:0-Sieg über Ghana, das kurz zuvor bei den Olympischen Spielen in Barcelona als erste afrikanische Mannschaft eine Medaille im Fußball gewonnen hatte. [2]

  • 1950 bis 1990: nicht teilgenommen
  • 1994: nicht qualifiziert
  • 1998: zurückgezogen während der Qualifikation
  • 2002: zurückgezogen
  • 2010 bis 2018: nicht qualifiziert

Afrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1957 bis 1974: nicht teilgenommen
  • 1976: nicht qualifiziert
  • 1978: nicht teilgenommen
  • 1980: zurückgezogen
  • 1982 bis 1992: nicht teilgenommen
  • 1994: nicht qualifiziert
  • 1996: nicht teilgenommen
  • 1998: zurückgezogen
  • 2000 bis 2017: nicht qualifiziert

Afrikanische Nationenmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2014: Vorrunde
  • 2016: nicht qualifiziert

Ost-/Mittelafrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com, 7. Juni 2018, abgerufen am 7. Juni 2018
  2. Bericht über das WM-Qualifikationsspiel Burundi - Ghana 1992 (Memento des Originals vom 22. August 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com