Burundische Fußballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burundi
Republika y'u Burundi
Verbandslogo
Spitzname(n) Les Hirondelles
Die Schwalben
Verband Fédération de Football du Burundi
Konföderation CAF
Trainer DeutschlandDeutschland Wilfried Rainer
Heimstadion Prince Louis Rwagasore Stadium
FIFA-Code BDI
FIFA-Rang 133. (222 Punkte)
(Stand: 24. November 2016)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
TansaniaTansania Tansania 4:1 Burundi BurundiBurundi
(Tansania; 5. Dezember 1971)
Höchster Sieg
BurundiBurundi Burundi 6:2 Ruanda RuandaRuanda
(Mbabane, Burundi; 29. Juni 1976)
Höchste Niederlage
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 6:1 Burundi BurundiBurundi
(Abidjan, Elfenbeinküste; 8. Juni 2003)
(Stand: 13.11.2008)

Die burundische Fußballnationalmannschaft untersteht dem nationalen Fußballverband Fédération de Football du Burundi. Sie konnte sich noch nie für eine Weltmeisterschafts-Endrunde qualifizieren, nahm allerdings auch erst zweimal an der Qualifikation teil.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrem ersten Heimspiel in der Geschichte der WM-Qualifikation am 25. Oktober 1992 gelang der Burundischen Nationalmannschaft ein sensationeller 1:0-Sieg über Ghana, das kurz zuvor bei den Olympischen Spielen in Barcelona als erste afrikanische Mannschaft eine Medaille im Fußball gewonnen hatte. [2]

  • 1950 bis 1990: nicht teilgenommen
  • 1994: nicht qualifiziert
  • 1998: zurückgezogen während der Qualifikation
  • 2002: zurückgezogen
  • 2010 bis 2018: nicht qualifiziert

Afrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1957 bis 1974: nicht teilgenommen
  • 1976: nicht qualifiziert
  • 1978: nicht teilgenommen
  • 1980: zurückgezogen
  • 1982 bis 1992: nicht teilgenommen
  • 1994: nicht qualifiziert
  • 1996: nicht teilgenommen
  • 1998: zurückgezogen
  • 2000 bis 2017: nicht qualifiziert

Afrikanische Nationenmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2014: Vorrunde

Ost-/Mittelafrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com, 24. November 2016. Abgerufen am 24. November 2016
  2. Bericht über das WM-Qualifikationsspiel Burundi - Ghana 1992