Bury Tomorrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bury Tomorrow
Bury Tomorrow live beim Summer Breeze 2016
Bury Tomorrow live beim Summer Breeze 2016
Allgemeine Informationen
Herkunft Southampton, England
Genre(s) Metalcore, Post-Hardcore
Gründung 2006
Website burytomorrow.co.uk
Aktuelle Besetzung
Jason Cameron
Daniel Winter-Bates
Kristan Dawson (seit 2013)
Davyd Winter-Bates
Adam Jackson
Ehemalige Mitglieder
Lead-Gitarre
Mehdi Vismara (2006–2013)

Bury Tomorrow ist eine fünfköpfige englische Metalcore-Band aus Southampton. Sie besteht derzeit aus dem Sänger und Gitarristen Jason Cameron, dem Sänger Daniel Winter-Bates, dem Leadgitarristen Kristan Dawson, dem Bassisten Davyd Winter-Bates und dem Schlagzeuger Adam Jackson. Zurzeit stehen die fünf beim deutschen Musiklabel Nuclear Blast unter Vertrag, das auch Bands wie We Came as Romans unter Vertrag hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge und frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde im Jahre 2006 von dem Schlagzeuger Adam Jackson gegründet. Kurz nachdem sich die anderen vier Musiker angeschlossen hatten, veröffentlichten sie 2007 ihre erste EP, The Sleep of the Innocents, im Eigenvertrieb.

Portraits und On Waxed Wings (2009–2011)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. Oktober 2009 brachten Bury Tomorrow bei Basick Records ihr erstes Album, Portraits, auf den Markt. In Amerika und Japan kam das Album erst im März 2010 bei dem Label Artery Recordings heraus. Von diesem Album gab es zwei Single-Auskopplungen: You and I und Her Bones in the Sand. Nach dem Release tourte die Band mehrmals durch USA, Japan und Europa. Im Jahr 2010 brachte die fünfköpfige Band am 6. September ihre zweite EP, On Waxed Wings, auf dem Markt.

Die erste Single aus ihrem zweiten Album war Lionheart und wurde am 8. September 2011 veröffentlicht. Danach spielten sie als Vorband von While She Sleeps auf deren Tour. Kurz vor ihrer Headliner-Tour durch England veröffentlichten sie am 6. Dezember ihre zweite Single, Royal Blood aus dem kommenden Album. Anfang 2012 zogen sich die Fünf ins Studio zurück, um ihr zweites Album aufzunehmen. In der Zeit gaben sie nur wenige Konzerte, um ihr Album zu supporten.

Kurz vor Fertigstellung des Albums gab die Band bekannt, dass sie bei Nuclear Blast unterschrieben habe, und gaben das Veröffentlichungsdatum und den Namen ihres zweiten Albums preis: The Union of Crowns. Das Album wurde schließlich am 13. Juli in Europa, am 16. Juli in England und am 17. Juli in Amerika veröffentlicht, und die Band ging auf Tour, um ihr neues Album zu supporten.

Ende 2012 ging die Band erneut auf Europa-Tour. Dabei wurde Bury Tomorrow von Bands wie Architects, Deez Nuts, The Acacia Strain, Bleed from Within und Crossfaith unterstützt. Für Mai 2013 wurde eine Skandinavien-Tour bestätigt. Vom 2. bis 11. Mai war die Gruppe in Dänemark, Schweden und Norwegen zu sehen.

Am 20. Januar 2013 gab die Band bekannt, dass ihr Lead-Gitarrist Mehdi Vismara die Band verlassen und durch Kristan Dawson ersetzt wurde.

Durchbruch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bury Tomorrow live beim Summer Breeze 2016

Am 24. Februar 2014 veröffentlichten Bury Tomorrow ein Musikvideo zu Man on Fire, der ersten Single aus ihrem neuen Album Runes, welches in Deutschland am 30. Mai 2014 erschien.[1][2] Auch für die zweite Single Of Glory, welche zum Gratis-Download angeboten war, wurde am 13. Mai ein Musikvideo veröffentlicht.[3]

Am 9. März 2015 hat die Band auf dem sozialen Netzwerk Facebook bekannt gegeben, dass sie mit der Produktion des vierten Albums begonnen haben. Am 1. November 2015 veröffentlichten sie ein Musikvideo Earthbound, die Singleauskopplung aus ihren Album Earthbound. Zudem kam am 6. Dezember 2015 das neue Musikvideo für Memories. Das Album erschien am 29. Januar 2016.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Runes
  UK 34 07.06.2014 (1 Wo.)
Earthbound
  DE 64 05.02.2016 (1 Wo.)
  UK 36 11.02.2016 (1 Wo.)

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Portraits (Basick Records)
  • 2012: The Union of Crowns (Nuclear Blast)
  • 2014: Runes (Nuclear Blast)
  • 2016: Earthbound (Nuclear Blast)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: The Sleep of the Innocents (Eigenvertrieb)
  • 2010: On Waxed Wings (Artery Recordings)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Casting Shapes
  • 2008: Her Bones in the Sand
  • 2008: You And I
  • 2011: Lionheart
  • 2011: Royal Blood
  • 2012: An Honourable Reign
  • 2012: Knight Life
  • 2014: Man on Fire
  • 2014: Of Glory
  • 2015: Earthbound

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Her Bones in the Sand
  • 2011: Lionheart
  • 2011: Royal Blood
  • 2012: An Honourable Reign
  • 2012: Knight Life
  • 2013: Sceptres
  • 2014: Man on Fire
  • 2014: Of Glory
  • 2015: Earthbound
  • 2016: Last Light
  • 2016: Cemetery

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. youtube.com: Bury Tomorrow - Man on Fire (Official Video) (Zugriff am 3. Juni 2014)
  2. nuclearblast.de: Bury Tomorrow - »Runes« ab sofort erhältlich! (Zugriff am 3. Juni 2014)
  3. youtube.com: Bury Tomorrow - 'Of Glory' (Official Video) (Zugriff am 3. Juni 2014)
  4. UK-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bury Tomorrow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien