Bus-la-Mésière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bus-la-Mésière
Bus-la-Mésière (Frankreich)
Bus-la-Mésière
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Roye
Gemeindeverband Communauté de communes du Canton de Montdidier
Koordinaten 49° 38′ N, 2° 43′ OKoordinaten: 49° 38′ N, 2° 43′ O
Höhe 91–114 m
Fläche 6,85 km²
Einwohner 161 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 80700
INSEE-Code

Bus-la-Mésière (picardisch: Bu-l’Mésière) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 161 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier, ist Teil der Communauté de communes du Canton de Montdidier und gehört zum Kanton Roye.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die großenteils bewaldete Gemeinde liegt in der Landschaft Santerre rund 12 km östlich von Montdidier südlich der Départementsstraße D930 und westlich der Départementsstraße D1017 (frühere Route nationale 17), die beide das Gemeindegebiet nicht berühren, an der Grenze des Départements Somme zum Département Oise. Der Schlosspark von Tilloloy erstreckt sich bis nach Bus.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
106 109 94 104 102 120 132 145

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Jean-Marie Crespel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bus-la-Mésière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien