Buskerud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Buskerud
SpitzbergenJan MayenOstfoldVestfoldOsloAkershusTelemarkAust-AgderVest-AgderRogalandHordalandBuskerudHedmarkOpplandSogn og FjordaneMøre og RomsdalSor-TrondelagNord-TrondelagNordlandTromsFinnmarkEstlandLettlandDänemarkFinnlandSchwedenSchwedenRusslandBuskerud in Norwegen
Über dieses Bild
Basisdaten
Land: Norwegen
Verwaltungszentrum: Drammen
Fläche: 14.910,96 km²
Einwohner: 280.781 (30. Juni 2017)
Bevölkerungsdichte: 18,3 Einwohner/km²
Kommunen: 21
ISO 3166-2 NO-06
Internet: Buskerud
Fylkesstein: Drammensgranit
Politik
Fylkesordfører: Tor Ottar Karlsen
Fylkesmann: Kirsti Kolle Grøndahl

Buskerud ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen. Sie hat eine Gesamtfläche von 14.911 km² (Landfläche 13.797 km²) und grenzt an die Provinzen Akershus, Oslo, Oppland, Sogn og Fjordane, Hordaland, Telemark und Vestfold. Das Verwaltungszentrum der Provinz ist Drammen.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen von Buskerud wurde im April 1966 erstellt und zeigt einen kobaltblauen Bären auf einem silberfarbenen Hintergrund. In dem Fylke lebten früher große Bärenpopulationen, doch seit den siebziger Jahren sind die Bären verschwunden. Das Kobaltblau symbolisiert die Kobaltgewinnung und das Blaufarbenwerk Modum. Der silberfarbene Hintergrund repräsentiert die Silberminen in Kongsberg.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Fylke erstreckt sich vom Hemsedalsfjell und der Hardangervidda im Nordwesten bis zum Hurumland am Oslofjord im Südosten. Große, parallele Täler mit Flüssen durchziehen das Fylke; von Südwesten das Numedal mit dem Numedalslågen, das Sigdal mit dem Simon, das Hallingdal mit dem Hallingdalselv und dem Snarumselv, und das Ådal mit der Begna sowie dem Ådalselv, der in den Randselv mündet, mit dem Hønefoss und dem Storelv, der in den Tyrifjord fließt, einen der größten Binnenseen des Landes.

Die Natur des Fylke variiert sehr stark: ausgedehnte Tiefländer wechseln mit Gebirgsgegenden und großen Wäldern. 7 % des Fylke liegen unterhalb 150 m.ü.M., 41 % liegen auf 900 m.ü.M. und höher. Der Küstenstreifen im Südosten liegt am Drammens- und dem Oslofjord. Einige Gebirgszüge erreichen 1000 m.ü.M.

Teile des 1981 gegründeten Hardangervidda-Nationalparks liegen im Fylke Buskerud, in den Kommunen Hol und Nore og Uvdal.

Traditionell wird das Fylke in vier Landschaften unterteilt. Es sind dies Eiker, Ringerike, Numedal und Hallingdal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gebiet des ehemaligen Eiker befinden sich die Siedlungen Nedre Eiker und Øvre Eiker, wo Zivilisationsnachweise aus dem 8. Jahrtausend v. Chr. gefunden wurden.

Das Amt Buskerud wurde 1679 vom Amt Akershus abgespalten und wird seit 1919 als Fylke bezeichnet. Es war bis 1919 in die Vogteien Buskerud, Hallingdal, Numedal und Ringerike eingeteilt.

Kommunen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner am 30. Juni 2017

Gliederungskarte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buskerud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 60° N, 9° O